| 12.27 Uhr

Wer 2.500 Euro zahlt, kommt in den Beirat:
„Marke Heimatstadt braucht Fürsprecher“

Wer 2.500 Euro zahlt, kommt in den Beirat:: „Marke Heimatstadt braucht Fürsprecher“
Lena Lüken ist „operative Geschäftsführerin“.
Grevenbroich. Sie wird in den nächsten Tagen ein Büro im neuen Rathaus beziehen: Lena Lüken hat die "operative Geschäftsführung" des neu gegründeten Vereins "Stadtmarketing Grevenbroich" übernommen. Zusammen mit dem Vorstand mit Bürgermeister Klaus Krützen (Vorsitzender) und Rüdiger Lohmann (Vize-Vorsitzender) an der Spitze soll sie Stadt- und Standortmarketing auf ein neues Level führen. Von Gerhard Müller

"Die Marke Heimatstadt braucht Fürsprecher" lautet das Motto. Und deshalb sollen möglichst viele Vereine und Unternehmen unter dem Dach des neuen Vereins zusammengeführt werden. Das übrigens stadtweit, so dass hier zum Beispiel auch Werbering und "WIG" zusammenarbeiten können. Wer genug zahlt (über 2.500 Euro Jahresbeitrag), hat Anspruch auf einen Sitz im Beirat und ist damit "noch näher dran".

Am Mittwoch um 19 Uhr wird sich der neue Verein im Bernardussaal öffentlich vorstellen und um Mitglieder werben. Beitreten kann jeder Grevenbroicher. Der (normale) Jahresbeitrag kostet auch nur 120 Euro.

-gpm.

(Kurier-Verlag)