| 09.30 Uhr

Besinnliche Stunden haben klares Ziel: Benefiz für die Vereine im Ort

Besinnliche Stunden haben klares Ziel: Benefiz für die Vereine im Ort
Der Heilige Nikolaus hat kommenden Samstag zwar alle Hände voll zu tun, doch seinen Besuch bei der Neuenhausener Hofweihnacht hat er natürlich festeingeplant. Nicht nur die Kinder dürfen sich also freuen ... FOTO: Fotos: Falkenberg
Neuenhausen. Am Samstag ist es wieder soweit: Die „Neuenhausener Hof-Weihnacht“ wird ohne Zweifel erneut viele Neuenhausener, aber auch Bürger aus den Nachbarorten anlocken. Von Gerhard Müller

Ab 15 Uhr öffnet sich das Tor zum Hof der Familie Holz an der Willibrodusstraße in Neuenhausen. Auch in diesem Jahr versucht der Organisationskreis um Berthold und Hildegard Holz, allen Gästen einen wirklich schönen und besinnlichen Nachmittag zu bereiten.

Neben weihnachtlichen Klängen des TV Orken wird für die Kleinen der Heilige Nikolaus ganz höchstpersönlich auf dem Neuenhausener Hof vorbeischauen.

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Bei dem ein oder anderen kalten beziehungsweise warmen Getränk und Reibekuchen oder Würstchen wird sich auf dem schön dekorierten Hof direkt vorweihnachtliche Stimmung breit machen.

Wie auch schon in den Jahren zuvor geht der Erlös zugunsten ortsansässiger Vereine. So konnte im vergangenen Jahr ein Gesamtbetrag von unglaublichen 1.700 Euro gespendet werden.

800 Euro gingen an die Ferienfreizeit Neuenhausen für den Bau neuer Seifenkisten. 400 Euro gingen an den Jägerzug „Vollrath“ als Unterstützung für den Bau der Jubiläums-Steele (der Erft-Kurier berichtete hierzu ganz ausführlich) und 500 Euro wurden an die katholische Kirche in Neuenhausen gespendet, die zu der Zeit renoviert wurde.

Wer in diesem Jahr die Spende bekommt, wird von Seiten der Veranstalter noch nicht bekannt gegeben, so die klare Ansage.

Bereits zum vierten Mal Veranstaltet der Organisationskreis um Berthold und Hildegard Holz die „Neuenhausener Hof-Weihnacht“ mit dem Ziel, ortsansässige Vereine zu unterstützen und allen Gästen einen schönen und besinnlichen Nachmittag zu bieten. In den vergangenen Jahren ging dies im wunderbaren Maße auf, so dass sich nun alle Neuenhausener und viele, treue Besucher aus den Nachbarorten auf den kommenden Samstag mit der „Neuenhausener Hofweihnachte“ freuen. Unser Tipp: Auf keinen Fall verpassen!

-ekG.

(Kurier-Verlag)