| 10.26 Uhr

Flaggen, Hymnen und mehr: Vorfreude aufs große Event

Flaggen, Hymnen und mehr: Vorfreude aufs große Event
Markus Styczynski und Nina Hommers überprüfen das Tableau auf seine Korrektheit. FOTO: Fotos: PXA
Grevenbroich. Wird´s Australien oder Island, Saudi-Arabien oder Süd-Korea? Und vor allem wer darf für Deutschland antreten? Eine Frage, die natürlich die jungen Kicker, ihre Trainer und die Vereine interessierte. Die aber genauso auch die Sponsoren bewegte. Immerhin haben die beiden Vorläuferveranstaltungen mit viel Liebe dafür gesorgt, dass auch diese Länderfarben bei der Trikot-Übergabe und am Veranstaltungstag entsprechend gewürdigt werden. Von Gerhard Müller

Da diesmal beide Auslosungsverfahren an einem Tag zusammengeführt wurden, waren die technischen Herausforderungen heuer besonders hoch. Das bewährte Team des „Plus X Award“ – mit Daniel Krebs, Markus Styczynski und René Bludau-Brandt an der Spitze – hatte dennoch alles im Griff und auch die kompliziertesten Vereins-Namen landeten umgehend auf der großen Leinwand und damit im Tableau der Fußball-WM.

Und so geht es weiter: Die teilnehmenden Teams bekommen in den nächsten Wochen von ihrem Sponsor die Ausrüstungsgegenstände (unter anderem 15 Trikot-Sätze, ein Torwart-Dress und eine Mega-Sporttasche) überreicht. Erfahrungsgemäß wird diese Übergabe stets zu einer kleinen Feierlichkeit, über die der Erft-Kurier natürlich liebevoll berichten wird.

Parallel werden die jungen Kicker engagiert trainieren, um in den Farben des zugelosten Landes eine möglichst gute Figur zu machen.

Am 17. Juni dann startet die „Plus-X-Award-Bambini-WM 2018“ um 10 Uhr auf der Neuenhausener Sportanlage mit der offiziellen Eröffnungsfeier (Einmarsch der Nationen mit Länderflaggen und Nationalhymnen).

Der genaue Zeitplan wird in den kommenden Wochen auch noch im Erft-Kurier zu lesen sein. Das alles nicht zuletzt auch deshalb, um die Vorfreude auf dieses tolle Event noch zu steigern.

Wenn das überhaupt noch möglich sein sollte ...

Gerhard Müller

(Kurier-Verlag)