| 18.21 Uhr

Singen aus reinem Spaß an der Freud: Feierliche Evensongs für neue Orgel!

Singen aus reinem Spaß an der Freud: Feierliche Evensongs für neue Orgel!
Das Vokalsensemble „Just for fun“ ist ein fünfköpfiges Gesangs-Ensemble und hat sich vor jetzt etwas mehr als fünf Jahren zusammengefunden, um „just for fun“, also einfach so aus Spaß alte Musik zu singen.
Hülchrath. Das Vokalensemble „Just for fun“ lädt am Freitag um 18.30 in die Kirche „St. Sebastianus“ in Hülchrath zu einem „Evensong“ nach anglikanischem Vorbild ein. Von Gerhard Müller

Der „Evensong“ in der anglikanischen Kirche ist eine Mischform aus Vesper und Komplet, das heißt dem Nachmittagsgottesdienst und dem Abendgebet.

In diesem besonderen Fall wird es eine Mischform aus dem „Evensong“ nach Kölner Vorbild und dem „Evensong“ nach der rein anglikanischen Art werden.

Traditionell werden die „Evensongs“ nur von Chören an den Kathedralen und Universitäten gestaltet. Die gesungenen Werke entstammen der Anfangszeit des „Evensongs“ im 16. Jahrhundert. Die Komponisten sind Tallis, Byrd und Gibbons.

Die Kollekte ist für die neue Orgel für „St. Sebastianus“ bestimmt. Anschließend sind alle Kirchenbesucher zu einem kleinen Umtrunk im Sebastianushaus eingeladen.

Das Vokalsensemble „Just for fun“ ist ein fünfköpfiges Gesangs-Ensemble und hat sich vor jetzt etwas mehr als fünf Jahren zusammengefunden, um „just for fun“, also einfach so aus Spaß alte Musik zu singen.

Dahinter stand auch ein „Ohrwurm“ seitens des musikalischen Leiters, der verwirklicht werden wollte. Zu Anfang bestand noch nicht der Wunsch, öffentlich aufzutreten, aber eine Anfrage seitens einer Kirchengemeinde hat die Situation verändert. Die Mitglieder sind sowohl im Kammerchor an der Basilika Knechtsteden als auch im „Bach Ensemble Niederrhein“ beheimatet. Es sind Irmgard Kruse (Sopran), Brigitte Keuenhof (Alt), Ulla Stollenwerk (Alt/Tenor), Gerd Keuenhof (Bariton) und Stephan Thies (Bass). Das Ensemble singt ohne Dirigenten Werke englischer Komponisten.

(Kurier-Verlag)