| 08.22 Uhr

Heute: „Ladies Night“ bei den langen Kerls

Heute: „Ladies Night“ bei den langen Kerls
Dainius beim Dunking.
Gustorf. Die Basketballer der Grevenbroich „Elephants“ sind momentan nicht zu stoppen. Gegen „Telekom Bonn“ fuhren sie am vergangenen Samstag den dritten Sieg in Folge ein und schon heute Abend soll es um 20.30 Uhr in der Großsporthalle Gustorf gegen den TV Salzkotten mit der Siegesserie weiter gehen. Von Gerhard Müller

Der ungewohnte Mittwoch-Termin kommt aufgrund der Hallenschließung wegen Renovierungsarbeiten im Dezember zustande und der Vorstand der „Elephants“ hat sich auch gleich etwas ganz besonderes für heute Abend einfallen lassen: „In den großen Städten Nordrhein-Westfalens gibt es vielerorts in der Wochenmitte After-Work-Partys, die aus einem langweiligen Mittwoch-Abend vor dem Fernseher einen unterhaltsamen Event machen und genau das wollen wir den Leuten in Grevenbroich bieten. Deshalb steht die Regionalliga Begegnung auch heute unter dem Motto ,Ladies Night’. Die Damen der Region haben heute Abend freien Eintritt, um unsere athletischen Riesen einmal hautnah zu erleben. Die Herren der Schöpfung dürfen ihre bessere Hälfte natürlich selbstverständlich begleiten“, flachst Geschäftsführer Hubert Fußangel mit einem Augenzwinkern.

Da weder Fußball-Bundesliga noch Champions-League im Fernsehen angesagt sind, bietet sich heute wirklich die perfekte Chance, attraktiven Sport in Grevenbroich einmal live zu erleben. Nach dem Spiel haben die Zuschauer im Foyer sogar die Gelegenheit, mit den Aktiven ein wenig Small-Talk zu treiben. „Für viele Zuschauer ist das dann ein richtiges Aha-Erlebnis, wenn zum Beispiel ein Hühne wie Marvin Kruchen mit seinen 2,10 Meter direkt vor einem steht“, weiß Coach Hartmut Oehmen. „Auf jeden Fall werden wir versuchen, ein offensives Feuerwerk abzubrennen, damit am Ende der vierte Sieg in Folge auf unserem Konto steht“, gibt sich Kapitän Simon Bennett selbstbewusst.

(Kurier-Verlag)