| 10.51 Uhr

Markus Dederichs ist „Local Hero of the Year“

Markus Dederichs ist „Local Hero of the Year“
FOTO: klklk
Grevenbroich. Da ging zwischen den Jahren bei der Internet-Abstimmung "Local Hero of the Year" noch einmal die Post ab: Mehrfach am Tag wechselte der Spitzenreiter; ein unglaubliche Anzahl an Klicks ging ein und musste ausgewertet werden. Von Gerhard Müller

Am Ende waren es genau 370.334 Klicks, die bis zum Silvestertag abgegeben wurden. 47,9 Prozent davon gingen an Markus Dederichs, der im August zum Neuenhausener "Local Hero" gewählt worden war.

"Markus Dederichs vom Verein ,Neuenhausen – heute und morgen' macht deutlich, dass es auch jungen Leuten ein Anliegen ist, Traditionen zu pflegen, sich für Verbesserungen im Zusammenleben und für positive, zukunftsorientierte Schritte für den Heimatort einzusetzen. Und der Verein leistete in diesem Sinne eine segensreiche Arbeit für Neuenhausen. Und für die Neuenhauser(innen)", hieß es damals in der Vorschlagsbegründung von Erft-Kurier und Stadtmarketing, die die Aktion "Local Hero" bereits Ende 2015 gemeinsam aus der Taufe gehoben hatten.

Der zweite Platz geht mit über 90.000 Stimmen an Jürgen Müller aus Elsen, der sich einerseits im Brauchtum, andererseits aber auch für Verbraucher-Interessen engagiert.

Knapp 35.000 Stimmen erreichte Regina Weusthoff vom Kapellener "Regenbogen-Chor". Auf Platz vier und fünf folgen dann Kanga Sellathurai (Elfgen/Laach) sowie Peter Lys für Hülch- und Münchrath.

"Wir wollten mit der Aktion ,Local Hero' einmal zeigen, wie viel tolles und auch unterschiedliches Ehrenamt in Grevenbroich geleistet wird. Und wie viel wir alle diesen Ehrenamtlern zu verdanken haben. Denn will man die Welt verändern, muss man vor der eigenen Haustür anfangen", so die übereinstimmende Feststellung der beiden "Väter" der Aktion Robert Jordan und Gerhard Müller.

Die beiden bereiten derzeit übrigens eine neue Aktion vor, die in eine ähnliche Richtung zielt: Unter der Überschrift "Unsere Besten" soll diesmal der Fokus auf besonders engagierte Vereine und Organisationen gelenkt werden. Start wird Ende des Monats sein.

-gpm.

(Kurier-Verlag)