| 10.24 Uhr

Neu gegründete Mannschaft tritt am zum großen Turnier und will siegen

Neu gegründete Mannschaft tritt am zum großen Turnier und will siegen
FOTO: Erft-Kurier
Grevenbroich. Die Bambini des SV Bedburdyck-Gierath existieren erst seit zwei Jahren – und freuen sich auf ihr großes Turnier bei der "Plus-X-Award"-Bambini WM. Die 20 Kinder aus Bedburdyck und Gierath werden für Schweden an den Start gehen. 
Grevenbroich. Die Freude ist schon groß, denn alle fiebern der Teilnahme entgegen. "Wir haben uns vorgenommen, dass wir Erfahrungen sammeln, Spaß haben und, wenn es geht, auch noch gut bei der Bambini-WM abschneiden", sind sich die kleinen Spieler und ihr Trainer-Duo einig. Welche Mannschaft den Kindern zugelost wurde, war da eher Nebensache: "Die Kinder haben sich sehr gefreut, dass uns Schweden zugelost wurde." Jetzt wird viel geübt, um als Schweden weit zu kommen. Natürlich haben sich die Bambini auch extra einen Schlachtruf überlegt. Sie rufen zum Beginn des Spieles ganz laut den Namen ihres Vereins: SV Bedburdyck Gierath. 

Für möglichst viele Tore für die eigenen Bambini und wenig Gegentore möchte der Spieler Piet Derksen sorgen. Der Siebenjährige, der später einmal Profifußballer werden möchte, ist ein großer Fan von zwei Mannschaften: "Borussia" Mönchengladbach und – wie sollte es anders sein – dem SV Bedburdyck-Gierath. 
Trainiert werden die Bambini von Michael Vieten, der mit seiner "VT Projektbau" ebenfalls eine Bambini-Mannschaft bei der "Plus-X-Award"-Bambini WM unterstützt, sowie Sebastian Vogel. Beide haben die Mannschaft vor zwei Jahren ins Leben gerufen, nachdem es beim SV vorher keine Mannschaft für die ganz kleinen Fußballer gab.
Unterstützt werden die Bedburdycker und Gierather Kinder von "TKS-Service GmbH Tokloth & Kuhlen". Norbert Tokloth und Andreas Kuhlen sind "Wiederholungstäter": Die beiden unterstützten schon eine Mannschaft bei der Bambini EM und waren auch in diesem Jahr sofort wieder mit von der Partie. "TKS" ist der Spezialist rund das Auto. Zum Angebot gehören elektronische Fahrzeugdiagnose, KFZ-Service, Autoglas, Inspektionen, Unfall-Instandsetzung, Leihwagen, Lackierungen, Reifen-Service, Klimaanlagenservice und HU sowie AU. Die Kfz-Experten drücken "ihren" Fußballern ganz fest die Daumen.
 

FOTO: Erft-Kurier