| 08.32 Uhr

Wevelinghoven feiert – und keiner bleibt daheim

Wevelinghoven feiert – und keiner bleibt daheim
„Die ,Domstürmer“ stehen live eine Stunde auf der Bühne und kommen mit allen Hits wie „Ohne Rhing, ohne Dom, ohne Sunnesching“ oder „Mach Dein Ding“. FOTO: Foto: MP
Wevelinghoven. Das wird ein Riesenfest: Am 16. Juni feiert Wevelinghoven unter freiem Himmel mit den „Domstürmern“ und DJ Marc Pesch – alle Einnahmen kommen dem BV Wevelinghoven und dem geplanten Kunstrasen-Neubau zu Gute. Der Kartenverkauf läuft auf vollen Touren – über 500 Tickets sind schon weg. Von Gerhard Müller

Innerhalb von nur wenigen Wochen waren die Frühbucherkarten für nur fünf Euro ausverkauft; seitdem laufen auch die „normalen“ Tickets für acht Euro in den Vorverkaufsstellen. „Unser Ziel sind 1.500 Besucher auf dem Sportplatz, das wäre für uns und den BVW ein großartiges Ergebnis“, ist BV-Vereinschef Wolfgang Klasen voller Vorfreude.

Kein Wunder: Die Wevelinghovener ziehen mit! „Wir bieten für kleines Geld ein super Programm an“, sagt Organisator Marc Pesch, der die Benefizveranstaltung gemeinsam mit Dustin Thissen ehrenamtlich auf die Beine stellt, „die ,Domstürmer’ stehen live eine Stunde auf der Bühne und kommen mit allen Hits wie ,Ohne Rhing, ohne Dom, ohne Sunnesching’ oder ,Mach Dein Ding’ und ,Meine Liebe, meine Stadt, mein Verein’“. Vorher und nachher wird Marc Pesch als DJ für beste Stimmung sorgen. Schon um 18 Uhr gehts los; auch Kinder sind auf dem Sportplatz gerne gesehen. Der Grevenbroicher Verleih „BMK“ stellt kostenlos zwei große Hüpfburgen zur Verfügung. Einige Sponsoren sind mit Infoständen vor Ort. Mehrere Streetfood- und Imbiss-Stände sorgen dafür, dass niemand den Sportplatz hungrig verlassen muss. An den Theken arbeitet ausschließlich ehrenamtliches BV-Personal. Schirmherr der tollen Veranstaltung ist Grevenbroichs Bürgermeister Klaus Krützen.

„Die 500 Karten, die wir bisher verkauft haben, sind super. Aber wir sind sicher: Da geht noch was!“, sagen die Organisatoren Dustin Thissen und Marc Pesch, „es gibt für die Wevelinghovener keinen Grund, an diesem Tag zuhause zu bleiben. Wir wollen die sportliche Infrastruktur nach vorne bringen und aufgrund der Haushaltslage der Stadt geht das nur, wenn alle mitanpacken und an diesem Tag kommen und mitfeiern.“

Karten für „Wevelinghoven feiert“ gibt es solange der Vorrat reicht im Rathaus-Kiosk auf der Poststraße, online auf tickets.marcpesch.de oder auch Morgen am Stand des BV Wevelinghoven beim Maimarkt. Also: Nicht zögern – mitfeiern!

(Kurier-Verlag)