| 14.41 Uhr

Zeugensuche nach Übergriff auf Feldweg

Grevenbroich. Auf der Polizeiwache erstattete eine junge Grevenbroicherin am vergangenen Wochenende Anzeige wegen eines Vorfalls am Sonntagabend (14.10.), gegen 18:30 Uhr. Sie gab an, mit Kinderwagen auf einem Fußweg hinter dem Bahnhof Kapellen unterwegs gewesen zu sein, als sie einem Mann mit Mobiltelefon in der Hand begegnete. Völlig unerwartet hätte sie der Fremde plötzlich am Arm gepackt und wortlos versucht, sie vom Weg zu ziehen. Ein Fahrradfahrer, der sich in Höhe des dortigen Bauernhofes befand, sei auf die Situation aufmerksam geworden und hätte gerufen. Daraufhin habe der Unbekannte von ihr abgelassen und sich entfernt. Der ältere Radfahrer, der einen kleinen Hund bei sich hatte, sei dann ebenfalls in Richtung Hauptstraße weggefahren.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Die junge Frau wurde inzwischen noch einmal eingehend befragt und konnte den übergriffigen Mann wie folgt beschreiben:

Der Unbekannte war etwa 180 Zentimeter groß, von schmaler Statur und etwa 35 bis 40 Jahre alt. Er hatte schwarzes, nach hinten gegeltes Haar und einen auffällig langen Vollbart. Bekleidet war er mit einem dunklen T-Shirt, einer dunklen Kaputzenjacke und einer langen Hose. Sein Erscheinungsbild wirkte auf die Betroffene südländisch.

Die Polizei sucht darüber hinaus nach dem benannten Fahrradfahrer, der Zeuge der Situation wurde und bittet diesen sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.