| 09.21 Uhr

Ausstellung „Ansichten“: Sparten Skulptur und Malerei

Ausstellung „Ansichten“: Sparten Skulptur und Malerei
Die Künstlerinnengruppe „VILLA ERCKENS“ wird am 24. März ihre Ausstellung im „Haus Katz“ eröffnen. FOTO: Foto: privat
Jüchen. Am 24. März findet um 18.30 Uhr die Vernissage zur Ausstellung der Künstlergruppe „VILLA ERCKENS“ im Ausstellungsraum des „Hauses Katz“ statt. Eröffnet wird die Ausstellung durch Bürgermeister Harald Zillikens. Anschließend wird Ursula Schachschneider, Sprecherin der Künstlerinnen, diese einzeln vorstellen. Unter dem Titel „Ansichten“ präsentiert die Ende 2009 gegründete sechsköpfige Gruppe um Ursula Gabler, Sylvia Moritz, Christa Mülhens-Seidl, Ursula Schachschneider, Tatiana Tomaschinska-Schneiders und Helga Wieczorek Werke der Sparten Skulptur und Malerei. In der Ausstellung zeigen sie eigens für dieses Thema gefertigte Arbeiten. Erstmals präsentiert hatte sich die Künstlergruppe im Jahr 2010 unter dem Titel „Gestatten – KÜNSTLERGRUPPE VILLA ERCKENS“ im Museum Villa Erckens. Im Jahr 2012 folgten Gruppenmitglieder der Einladung zur Teilnahme an der Oster-Art Ausstellung im Museum der Grevenbroicher Partnerstadt Auerbach ins Vogtland und zeigten ebenfalls in 2012 beim ortsansässigen Immobilienunternehmen der Gebrüder Ophoven ihre Arbeiten mit dem Ausstellungstitel „Immobil-ART“. Ein Gegenbesuch mit Kunst aus Auerbach wurde in 2013 mit einer gemeinsamen Ausstellung gekrönt und im Jahr 2014 präsentierte die Gruppe Ihre Ausstellung „der Grevenbroicher Niederrheiner“ ebenfalls im Museum „Villa Erckens“. Die hierzu geschaffene Skulptur des Grevenbroicher Niederrheiners befindet sich heute neben der Treppe zum Eingangsportal des Museums. Im April 2015 offerierten die Künstlerinnen der Gruppe ihre Werke in der Grevenbroicher Sparkasse an der Karl-Oberbach-Straße unter dem Ausstellungstitel „Licht im Dunkel“. In 2016 erarbeitete die Gruppe eine große Flüchtlingsskulptur, welche dem Publikum in der langen Museumsnacht unter dessen Einbeziehung beziehungsweise Mitwirkung vorgestellt und endgültig fertiggestellt wurde. Die Ausstellung „Ansichten“ wird nach der Eröffnung auch am 25. März von 14 bis 19 Uhr und am 26. März von 11 bis 19 Uhr geöffnet sein. Während der Öffnungszeiten werden die Künstlerinnen anwesend sein. Von Alina Gries
(Kurier-Verlag)