| 08.33 Uhr

Schon wieder Vandalismus

Schon wieder Vandalismus
Jüchen. Gerade einmal zwölf Stunden hat es gedauert, ehe die neuen Tische und Stühle am Gymnasium Jüchen beschmiert wurden. „Wir sind sehr enttäuscht. Wir haben bei der Wohltätigkeitswanderung Geld erlaufen mit dem wir die Tische und Bänke anschaffen konnten“, berichtet Julia Heister, Schulsprecherin des Gymnasiums. Zehn Tische und 20 Bänke wurden von dem Geld der Wohltätigkeitswanderung aus dem Jahr 2012/2013 erworben. 7.000 Euro habe die Anschaffung gekostet und soll am Freitag beim Sommerfest eingeweiht und abends beim Ehemaligentreffen genutzt werden. „Wir haben das Gefühl, dass abends und am Wochenende vermehrt Jugendliche auf unserem Schulhof feiern und Scherben und Pizzakartons hinterlassen“, so Schulleiterin Monika Thouet, „wenn sie sich auf die Bänke setzen ist das vollkommen in Ordnung, nur befürchte ich, dass die Verantwortung dafür fehlt.“ Erst im vergangenen Jahr klagte die Abiturientenklasse über ihr gestohlenes Abidenkmal, das traditionsgemäß auf dem oberen Schulhof platziert wird. Bis heute ist es nicht aufgetaucht. Von Alina Gries

Alina Gries

(Kurier-Verlag)