| 16.56 Uhr

Eine starke Händlerschaft mit vielen Ideen für große und kleine Kunden

Eine starke Händlerschaft mit vielen Ideen für große und kleine Kunden
Hoher Besuch bei Bürgermeister Dr. Martin Mertens: Der „Heilige Mann“ macht auch in Roki Station. FOTO: Fotos: BeHo;-gpm.
Rommerskirchen. Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Martin Mertens und der Wirtschaftsförderung machen sich die Rommerskirchener Unternehmen stark und laden auch im Advent zum vorweihnachtlichen „Heimat Shoppen“ ein. Von Gerhard Müller

Am ersten Adventsonntag ist es wieder so weit – rund 20 Rommerskirchener Unternehmen öffnen in vorweihnachtlicher Atmosphäre zwischen 13 und 18 Uhr ihre Türen und empfangen alle Kunden mit besonders tollen Angeboten.

Zu Aktionen, mit denen die Unternehmen an diesem besonderen Tag ihre Kunden empfangen, zählen ganz klassisch vielfältige Rabattaktionen, aber auch kulinarische Highlights wie geröstete Esskastanien und weitere portugiesische Spezialitäten bei der „Vinhoteca Centro“ an der Rudolf-Diesel-Straße oder „Wintergrillen“ in Perfektion mit anschließender Verköstigung bei „Siegert“ am Mariannenpark und die Vorführung neuester Haushaltsgeräte bei „Elektro Leufgen“ an der Kirchstraße, um nur einige Beispiele zu nennen.

Und auch die kleinen Rommerskirchener kommen nicht zu kurz. So laden zum Beispiel ein „Playmobil-Glücksrad“, ein „Ravensburger Schätzspiel“ sowie eine Fotoaktion der Fotografin Mareike Daennart bei „Siegert Spielwaren-Sport-Outdoor“ am Mariannenpark zum Mitmachen ein.

Koordiniert wird der verkaufsoffenen Sonntag vom „Runden Tisch des Handels und der Dienstleistung“, der vor nunmehr drei Jahren von Bürgermeister Dr. Martin Mertens und Wirtschaftsförderin Bele Hoppe (kleines Foto) ins Leben gerufen wurde.

Aus dem Runden Tisch sind bereits viele tolle gemeinsame Aktionen erwachsen, neben den seit 2015 stets wieder gemeinsam organisierten verkaufsoffen Sonntagen sind hier zum Beispiel die Aktionstage „Heimat Shoppen“, das „Rommersfood-Festival“ und ganz besonders auch der für dieses Jahr am 16. Dezember geplante Weihnachtsmarkt auf dem Rommerskirchener Markt hervorzuheben.

„Diese gemeinsamen Aktionen und auch die Tatsache, dass von Mal zu Mal wieder mehr Unternehmen am verkaufsoffenen Sonntag unter Koordination der Gemeinde teilnehmen, beweisen, dass wir in Rommerskirchen eine starke Unternehmerschaft haben, die eng zusammenhält und sich gern gemeinsam für die Rommerskirchener Bürgerinnen und Bürger tolle Aktionen überlegt und auch das ganze Jahr über mit einer starken Leistung für alle Rommerskirchenerinnen und Rommerskirchener da ist“, freut sich Bürgermeister Dr. Martin Mertens. Und da er einfach recht ...

-ekG.

(Kurier-Verlag)