| 14.22 Uhr

Jüchens E1 kämpfte im „Oranje Cup“ um Pokal mit drei Ländern und belegte dabei den sechsten Platz

Jüchens E1 kämpfte im „Oranje Cup“ um Pokal mit drei Ländern und belegte dabei den sechsten Platz
Die neue D1-Mannschaft sucht noch Verstärkung. Interessenten können dienstags und donnerstags von 17.30 bis 19 Uhr zum Training auf dem Sportplatz in Jüchen kommen. FOTO: Foto: Verein
Jüchen. Als Belohnung für ganzjährig gute Leistungen und das Erreichen des Kreispokal-Endspieles gönnte sich Jüchens E 1 (trotz eines verlorenen Endspiels gegen den spielerisch starken SC Kapellen) einen Ausflug ins Nachbarland. In der kleinen lebendigen Hansestadt Ommen, im Nordosten der Niederlande am Ufer der Vechte veranstaltet „Komm mit“ seit Jahren einzigartigen Turnierveranstaltungen. Am 16. Oranje Cup nahmen insgesamt 24 Mannschaften aus drei Ländern teil und Jüchens E1 war dabei! Vier Tage lang wurde um den „Komm mit“-Pokal gekämpft. Die Mannschaft um das Trainerteam Jörg Zitzen und Michael Schnitzler schafften es bis ins Viertelfinale, unterlagen dann aber dem späteren Turniersieger. Jüchen belegte am Ende einen super guten sechsten Platz und hat internationale Erfahrungen gesammelt und viele neue Eindrücke gewonnen. Neben dem Fußball stand bei dieser Vier-Tages-Tour der Spaß im Vordergrund und der kam im Freizeitpark Slagharen und dem schönen Ommen mit fünf restaurierten Windmühlen und dem langen Vechte-Ufer nicht zu kurz. Von Alina Gries

Ab der kommenden Saison spielt die Mannschaft dann als Neue D1.

(Kurier-Verlag)