| 19.01 Uhr

Dammer Klostergarten soll frühlingsfit gemacht werden

Dammer Klostergarten soll frühlingsfit gemacht werden
Eine Stärkung und eine gute Gemeinschaft werden den freiwilligen Helfern bei der Aufräumaktion im Klostergarten garantiert. FOTO: Foto: Felix
Damm. „Der Klostergarten ist nicht nur ein wirklicher Ort zur Entspannung, sondern auch eine Freude fürs Auge. Gott hat hier mit vielen Händen gemeinsam einen Ort der Besinnung geschaffen“, so eine Besucherin im Klostergarten des Nikolausklosters. Was für den lieben Gott ganz einfach war, ist für den Menschen eine ziemliche Arbeit. Umso mehr, wenn der Garten gleich ein ganzer Park ist, wie im Nikolauskloster. Von Gerhard Müller

Der Frühling ist da. Überall beginnt es nach dem Winter wieder zuwachsen und Schneeglöckchen, Osterglocken und Tulpen sprießen. Jedes Jahr aufs Neue ist das ein besonderes Erlebnis, die ersten Triebe in der klammen Erde zu entdecken.

Für Pater Felix, Rektor des Nikolausklosters, ist es ein bisschen wie Ostern. Nun will er – wie jedes Jahr – mit vereinten Kräften und vielen Ehrenamtlichen draußen alles auf Vordermann bringen und den Winter aus dem Garten kehren. Für den „Gartentag“ am kommendem Samstag werden daher tatkräftige Helfer gesucht, um dem Klosterpark bei seinem großen Start in den Sommer zu helfen.

Dabei stehen kleine und große Gartenarbeiten und das Aufräumen des Freigeländes auf unserem Plan. Wie in den vergangenen Jahren, ist gute Gemeinschaft garantiert. Eine kräftige Klostersupppe gibt es als Stärkung dazu und es gibt viel zu lachen.

„Unser Kloster soll auch weiterhin eine Oase bleiben, in der sich Menschen wohlfühlen. Jeder der uns dabei helfen möchte ist herzlich willkommen, auch nur für eine Stunde“, sagt Pater Felix, der Rektor des Klosters.

Gartengeräte dürfen gerne mitgebracht werden, Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer helfen möchte meldet sich ab 9 Uhr bei Pater Felix im Kloster.

(Kurier-Verlag)