| 11.51 Uhr

Erster Platz: Jugendfeuerwehr holt den Wanderpokal zurück

Erster Platz: Jugendfeuerwehr holt den Wanderpokal zurück
Der erste Platz bei der Kreisjugendfeuerwehrrallye geht an ein Team der Jüchener Feuerwehr. FOTO: Foto: Feuerwehr Jüchen
Jüchen. Nach 19 Jahren (zuletzt 1998) konnte ein Team der Jüchener Jugendfeuerwehr bei der Kreisjugendfeuerwehrrallye überzeugen und den Wanderpokal der Jugendfeuerwehr Rhein-Kreis für den ersten Platz wieder nach Jüchen holen. Angetreten mit insgesamt neun Jugendfeuerwehrteams aus dem Rhein-Kreis, darunter zwei Teams der Jugendfeuerwehr Jüchen, und einem Gastteam aus Essen, wurde die Kreisjugendfeuerwehrrallye in Kaarst durch den Kreisjugendfeuerwehrwart Helmuth Plath eröffnet. Jedem Team galt es im Stadtgebiet Kaarst an zehn unterschiedliche Stationen ihr Von Alina Gries

Können, Wissen und Geschick unter Beweis zu stellen und zum Beispiel mit Feuerwehrtechnik knifflige Aufgaben zu lösen. So galt es an einer Station in einem abgedunkelten Kellerraum erwärmte Flaschen mittels einer Wärmebildkamera zu finden. Auch das Auffinden der Stationen war schon

eine Aufgabe: Über Funk meldeten sich die Jugendgruppen beim Einsatzleitwagen des Rhein-Kreises, von welchem sodann anzufahrende Koordinaten durchgegeben wurden. Diese mussten dann auf einer Karte gefunden werden und so konnten auch die Jugendfeuerwehrmitglieder ihren Betreuern die als Fahrer fungierten den Weg weisen. Am Ende eines langen Tages erfolgte dann die Siegerehrung am Gerätehaus Kaarst-Büttgen, wo die angetretene Gruppe „Jüchen Team 2“ den neunten Platz belegte und das Team „Jüchen 1“ den 1.

Platz. „Unsere teilnehmenden Jugendfeuerwehrmitglieder können auf diesen Erfolg wirklich stolz sein“, so der stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrwart Timo Landers, welcher seitens der Jugendfeuerwehr-Leitung ein Team der Jüchener Jugendfeuerwehr begleitete. „Beide unserer angetretenen Teams haben eine tolle Leistung gezeigt, wobei die Mitglieder unseres zweiten Teams

nicht traurig sein sollen, weil der Erfolg ein Gesamterfolg der Jugendfeuerwehr Jüchen ist“. Dies konnte auch Gemeindejugendfeuerwehrwart Julian Jungheim unterstreichen, welcher auch die Besten Glückwünsche vom Leiter der Feuerwehr Heinz-Dieter Abels übermitteln konnte.

„Seit der Gründung der Jugendfeuerwehr Gemeinde Jüchen wurde stetig auch an der alle zwei Jahre stattfindenden Kreisjugendfeuerwehrrallye teilgenommen“, so Julian Jungheim, „die Erfolge die dort erzielt wurden waren wirklich immer sehr gut, sodass vor zwei Jahren bei der von uns durchgeführten Kreisjugendfeuerwehrrallye im Gemeindegebiet unser Team den zweiten Platz erreichte, die Rallye vor vier Jahren in Neuss wurde mit drei Teams durchgeführt wo die Plätze drei, sechs und neun von insgesamt 16 Mannschaften belegt wurden“.

Zur Jugendfeuerwehr Jüchen zählen gegenwärtig rund 30 Mitglieder im Alter von zehn bis 18 Jahren, welche im zweiwöchigen Rhythmus der Altersgruppen in Sachen Feuerwehrtechnik ausgebildet werden.

(Kurier-Verlag)