„Fahrrad-Kraus-Bambini-EM 2020“ Hoistens „Germanen“ kommen aus vielerlei Ländern der Erde

„Spiele und Turniere sind das, was die Kinder am schönsten finden. Ihr Ziel ist es, als Sieger daraus hervorzugehen“, schreibt das Trainer-Quartett der DJK „Germania“ Hoisten. Und ganz im Gegensatz zum urigen Beinamen des Vereins ist die Bambini-Truppe bunt gemischt, international zusammengesetzt: Italienisch, Holländisch, Afghanisch, Arabisch, Persisch, Türkisch, Serbisch und Deutsch sind die Muttersprachen der Kinder.

Beim Fußball kann man schon in jungen Jahren wahre Freunde fürs ganze Leben finden.

Beim Fußball kann man schon in jungen Jahren wahre Freunde fürs ganze Leben finden.

Foto: Manolias

Das Trainier-Quartett der DJK „Germania“ Hoisten – Rudaina Mussa-Amawi, Michael Bürrig, Daniel Preßer und Shahah Razaghzadeh – ist mächtig stolz auf sein 23-köpfiges Team: „Für das Alter der Kinder ist der Leistungsstand teilweise schon hoch. Die Entwicklung in den vergangenen zwei Jahren hat sich positiv gezeigt.“

Unter anderem habe sich der Erfolg darin erwiesen, dass die Bambini-Mannschaft in der vergangenen Saison 80 Prozent der Spiele gewonnen habe. Da sollte das Halbfinale der „Fahrrad-Kraus-Bambini-EM 2020“ also ein realistisches Ziel sein!

„Fahrrad-Kraus-Bambini-EM 2020“​: DJK „Germania“ Hoisten
Foto: Manolias

Die DJK „Germania“ Hoisten hat übrigens Tschechien zugelost bekommen und wird vom „Rheinpark-Center Neuss“ unter Center-Manager Marvin Schaber gesponsert. Das Center wurde April 2011 eröffnet und ist mit 37.300 Quadratmetern Verkaufsfläche und über 100 Shops eines der größten der Region. Das Shopping-Angebot bietet eine einzigartige Einkaufs- und Markenvielfalt.

Und im Food-Bereich kann man sich kulinarisch in großer Spannbreite verwöhnen lassen. Über 1.600 kostengünstige Parkplätze machen einen Besuch im „Rheinpark-Center Neuss“ zu einem Erlebnis der besonderen Art. Über aktuelle Angebote und Events informiert regelmäßig die Homepage des „Rheinpark-Center Neuss“. Man sieht: Das passt zwischen Sponsor und Bambini-Team – beide haben den Erfolg klar im Blick.

„Ein Schuss, ein Tor, Bambinis vor“ lautet übrigens der Schlachtruf der kleinen Kicker der DJK „Germania“ Hoisten. Auch wenn dieser ein wenig allgemein klingt, ist klar, wer am Ende „vorne“ sein soll: natürlich die „internationalen Germanen“ aus Hoisten. Das Trainer-Quartett sorgt in mon- und donnerstäglichen Trainingsstunden mit viel Einsatz dafür, dass dies auch immer wieder passieren kann.

Ein Schuss, ein Tor, Bambinis vor: Die Mannschaft der DJK „Germania“ Hoisten ist hoch motiviert für die „Fahrrad-Kraus-Bambini-EM 2020“.

Ein Schuss, ein Tor, Bambinis vor: Die Mannschaft der DJK „Germania“ Hoisten ist hoch motiviert für die „Fahrrad-Kraus-Bambini-EM 2020“.

Foto: Manolias

Kein Wunder, dass Rudaina Mussa-Amawi, Michael Bürrig, Daniel Preßer und Shahah Razaghzadeh viel Anerkennung genießen. Bei ihren Spielern und auch bei deren Eltern.

Jetzt stehen aber erst mal die Sommerferien an. Und wenn die Nachwuchskicker dann erholt, gestärkt und gut gelaunt an den Rhein zurückgekehrt sind, dann soll in den letzten Trainingseinheiten vor dem 19. August, an dem auf der Südanlage in Neuenhausen die „Fahrrad-Kraus-Bambini-EM 2020“ steigt, dafür gesorgt werden, dass alle Spieler fit und hoch motiviert beim „Einmarsch der Nationen“ auflaufen können.

(-lf.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort