1. Grevenbroich

Teich im Stadtpark wird mit Wasser befüllt

Sanierung schreitet schneller voran, als erwartet : Teich im Stadtpark wird mit Wasser befüllt

Die Sanierung des Teiches im Stadtpark schreitet schneller voran, als erwartet. Das konstante, frühlingshafte Wetter begünstigt die Arbeiten von „Gram – Garten- und Landschaftsbau“. Das Teichbecken wurde durch die Stadtbetriebe gereinigt.

Der Einbau der neuen Folie (615 Quadratmeter) ist auf die vorhandene alte Abdichtung erfolgt.

Zur Freude aller Beteiligten wird der Teich nun mit Wasser befüllt, dies kann bis zu zwei Tage in Anspruch nehmen. Nach den Osterfeiertagen soll der Teich mit Kies befestigt werden. Die anschließende Bepflanzung des Teiches nimmt der „Förderverein Stadtpark Grevenbroich“ in Zusammenarbeit mit den Stadtbetrieben Grevenbroich AöR (SBG) vor.

  • Im kommenden Frühjahr soll der Teich wieder gewässert werden. Darüber freuen sich von links Johannes Haas und Werner Oberbach (beide Förderverein), Andrea Istas (Stadtmarketing) und Bürgermeister Klaus Krützen. <![CDATA[]]>
    SEG sponsert den Teich: : Start soll im März sein
  • Natur : Moderne Gartengestaltung – Tipps und Ideen für ein stilvolles Ambiente im Garten!
  • Mit diesem idyllischen Bild wirbt der Golf-Club „Erft-Aue“ für sich und seine Anlage. Wie man sieht: Das Gewässer liegt ganz ruhig da. <![CDATA[]]>Heinz-Peter Korte (CDU) führt den Stadt-Sport-Bund.
    : Sport-Verband regelte die Mittel-Verteilung selbst

Der Auftrag wurde durch Stadtmarketing an „Gram – Garten- und Landschaftsbau“ vergeben. Die Auftragssumme kann M wie berichtet — vollständig durch Sponsorengelder erbracht werden. 

Der im Rahmen der Landes-Garten-Schau angelegte Teich sollte ursprünglich in eine Grünfläche umgewandelt werden, da die Teichfolie porös geworden war und ein Austausch durch die Stadt / Stadtbetriebe nicht finanziert werden konnte. Diese Lösung stieß jedoch auf Widerstand in der Bevölkerung, da der Teich im Sinne der Landes-Garten-Schau als Wasserfläche mit angrenzendem Sumpfbereich erhalten bleiben sollte.  

(-ekG.)