Wer soll hier denn noch spielen?

Grevenbroich · „Wir sind im November in ein Einfamilieneckhaus an der Hundhausenstraße gezogen und wenn wir auf unserer Terasse sitzen, schauen wir direkt auf den Spielplatz. Der Sandkasten ist kein Sandkasten mehr, eher ein großer Mülleimer.

Die Mülleimer sind überfüllt und überall liegen volle Hundekottüten herum“, beschwerte sich jetzt Andrea Rohlf in der Redaktion. Das Grundstück ist kein Eigentum der Stadt mehr, es ist an den holländischen Unternehmer verkauft worden. „Es fällt aber auf die Stadt Grevenbroich zurück“, so Rohlf. Auf jeden Fall sollte die Stadt hier mal Druck machen, denn hier kann kein Kind mehr spielen!

-gpm.

(Kurier-Verlag)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort