Wieviel wollen Sie zahlen?

Wieviel wollen Sie zahlen?

Eigentlich sollte die „Alte Bergheimer Straße“ beim ISEK-Umbau weitgehend außen vor bleiben. Deren Abwasserkanäle stehen im entsprechenden Betriebskonzept erst in fünf Jahren zur Erneuerung an.

Nur wurde im Zuge eines Rohrschadens im vergangenen Jahr festgestellt, dass auch dort Handlungsbedarf besteht. Also sollen auch dort im April die Bagger kommen. Auch im Sinne der Bürger, merkte Dezernent Florian Herpel an: „Wenn Sie ansonsten noch mehr verärgert wären, wäre das durchaus verständlich gewesen“, versuchte er die Wellen zu glätten.

Betroffen ist der Kanal im südlichen Teil der Straße. „Der Schachtmeister wird sich mit den jeweiligen Anliegern rechtzeitig in Verbindung setzen“, so Herpel weiter. Wie das mit den Kosten aussehen wird, stehe noch nicht fest. Es gäbe drei Varianten (Herstellung des ursprünglichen Zustandes/78.000 Euro/ohne Beteiligung der Anlieger oder Komplett-Ausbau wie im nördlichen Teil/152.000 Euro/74.000 tragen die Anlieger oder Ausbau ähnlich der ISEK-Planung/202.000 Euro/124.000 tragen die Anlieger). Entscheiden müsse der Rat.

-gpm.

(Kurier-Verlag)
Mehr von Erft-Kurier