1. Jüchen

„Sommersause – Jüchen Stadtfest“: Lokaler Handel ist Ort der Begegnung

„Sommersause – Jüchen Stadtfest“ : Sonnet: Lokaler Handel ist Ort der Begegnung

Langsam nimmt das gesellschaftliche Leben wieder Fahrt auf: Auch an Veranstaltungen ist wieder zu denken und so hat sich der „Runde Tisch des Gewerbes“ dazu entschieden, am 12. September zur „Sommersause – Jüchen Stadtfest“ einzuladen.

Mit der Organisation ist Peter Sonnet beschäftigt: „Natürlich sind wir abhängig von der Entwicklung der Corona-Zahlen. Aber wir wagen es, optimistisch in die Zukunft zu blicken und die ,Sommersause – Jüchen Stadtfest’ zu organisieren.“ Denn das Ziel der Veranstaltung ist es, einen tollen Tag für die ganze Familie auf die Beine zu stellen und dabei den Jüchener Unternehmen die Gelegenheit zu bieten, sich zu präsentieren.

„Und Jüchen ist wirklich vielfältig! Wir haben ein breites Angebot“, schwärmt Sonnet, der den „Runden Tisch des Gewerbes“ ins Leben gerufen hat. Dort finden sich in lockerer Runde Unternehmer (vom kleinen Ein-Mann-Betrieb bis zum Großunternehmer) zusammen, die eins gemeinsam haben: Sie sorgen dafür, dass unsere Stadt breit aufgestellt ist, den Menschen mehr bieten kann, als viele vielleicht ahnen.

  • Die Vorbereitungen am Spielplatz An der
    Viele neue Geräte : Stadt Jüchen investiert in Spielplätze
  • Diese vier Schausteller wollen im Corona-Jahr
    Als Ersatz für die Kirmes : „Fun Park“ auf Tournee kommt auch nach Jüchen
  • Die Coverband „spin off“ gab ein
    Stimmung zum (Nicht-)Schützenfest : Trotz Festabsage viele tolle Tage in Jüchen

„Deshalb zeigen wir bei dem Fest, was sich in Jüchen tatsächlich abspielt. Denn wir setzen darauf, dass vor Ort eingekauft wird. Im lokalen Handel finden Begegnungen statt“, erklärt Sonnet und führt aus: „Wenn ich in einem Geschäft eine tolle, kompetente Beratung erhalte, stellt sich bei mir doch das Glücksgefühl ein, wenn ich etwas einkaufe. Ich erlebe Service, habe Auswahl, kann die Ware anfassen. Bestelle ich nur online, habe ich vielleicht die Ware, aber bin genervt, dass ich die Retoure noch zur Post bringen muss, das Paket steht drei Tage an der Treppe... Das kennen wir doch alle!“ Und so sei es wichtig, das lokale Angebot zu stärken.

Bei der „Sommersause – Jüchen Stadtfest“ bleibt es nicht alleine bei der Präsentation der Unternehmer: „Ohne Ladentheke dazwischen schaffen wir einen lockeren Ort für Information, Unterhaltung, gemütliches Beisammensein. Gewerbe zum Anfassen. Dazu haben viele Teilnehmer angekündigt, ein tolles Angebot für die Kinder auf die Beine zu stellen. Es wird also ein rundum gelungener Tag für die ganze Familie.“

Auf einer Bühne wird es Musik geben, Sportgruppen vom TV Jüchen präsentieren den Verein und auch das kulinarische Angebot wird sich sehen lassen können. Dazu werden eine kleine Autoausstellung sowie der Stadtlauf die Besucher anlocken.

Mit der „Sommersause – Jüchen Stadtfest“ meldet sich auch der „Runde Tisch“ zurück. Dank Corona lagen größere Projekte auf Eis. Sonnet dazu: „Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass die Jüchener die Corona-Krise recht gut gemeistert haben. Bisher ist mir nicht von Unternehmen bekannt, dass sie wegen der vergangenen Monate schließen mussten. Aber natürlich ist das Geschäft für viele sehr, sehr schwer. Und wer weiß, was in den kommenden Monaten passiert.“ Umso wichtiger, dass die lokalen Unternehmen jetzt auf die Unterstützung der Bürger setzen können und sich bei dem Fest mit einem launigen Tag für die gesamte Familie bedanken möchten.