Mathematik-Wettbewerb des Kreises Lars Kersting und Mia Knepper fahren zum Land

Grevenbroich · Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hat im Rahmen einer Feierstunde die Preisträger des 35. Mathematik-Wettbewerbs des Rhein-Kreis ausgezeichnet. 49 erfolgreiche Mathe-Talente nahmen ihre Urkunden entgegen.

 Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (Zweter von rechts) und Carsten Colberg (links), stellvertretender Schulleiter des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden, mit den Preisträgern, die den Rhein-Kreis beim Landeswettbewerb vertreten. Organisiert wurde der Wettbewerb von Carmen Claßen (Vierte von rechts) und Petra Heinen-Dauber (Zweite von links) vom Bildungsbüro.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (Zweter von rechts) und Carsten Colberg (links), stellvertretender Schulleiter des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden, mit den Preisträgern, die den Rhein-Kreis beim Landeswettbewerb vertreten. Organisiert wurde der Wettbewerb von Carmen Claßen (Vierte von rechts) und Petra Heinen-Dauber (Zweite von links) vom Bildungsbüro.

Foto: RKN.

In seiner Begrüßung betonte Petrauschke, dass Mathematik eine Schlüsseltechnologie sei insbesondere mit dem Blick auf den Strukturwandel in unserer Region. „Wer Mathematik versteht, erkennt Zusammenhänge“, sagte er und fuhr fort: „Das habt ihr als Mathetalente bereits verstanden – ebenso wie die Tatsache, dass Mathematik kein trockenes Theoriefach sein muss, sondern begeisternd und spannend sein kann.“

Seit 1988 gibt es den Mathematik-Wettbewerb des Rhein-Kreises, der sich heute an alle Jahrgangsstufen von der fünften Klasse bis zur Oberstufe richtet. Der Wettbewerb wird vom Bildungsbüro des Rhein-Kreises sowie von ehrenamtlichen Mitgliedern der Fachschaften Mathematik im Rhein-Kreis organisiert.

Carmen Claßen und Petra Heinen-Dauber, Mitarbeiterinnen des Bildungsbüros, freuen sich über die hohe Teilnehmerzahl in diesem Schuljahr: Insgesamt 270 junge Mathe-Asse waren diesmal in der Vorrunde angetreten. 104 Schüler qualifizierten sich für die zweite Runde auf Kreisebene.

Dabei errangen die Besten 17 dritte Plätze, 20 zweite Plätze und 12 erste Plätze. Die Sieger erhielten Urkunden, Kinogutscheine und einen süßen Fairtrade-Schokoladen-Glückwunsch.

Die Erstplatzierten, die beim Landeswettbewerb am 25. Februar in der Hochschule Niederrhein am Standort Krefeld teilgenommen haben, sind unter anderem:

Lars Kersting (Pascal-Gymnasium Grevenbroich, Klasse 5c),
Mia Knepper (Pascal-Gymnasium Grevenbroich, Klasse 7e),

Simon Samagalski (Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Klasse 7c).

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Zeugen gesucht!
Senior wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt Zeugen gesucht!
Aus dem Ressort