Bei Verkehrskontrolle Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte

Jüchen/Grevenbroich · Am Montag gegen 20.15 Uhr wollten eingesetzte Polizeibeamte einen Pkw-Fahrer kontrollieren. Ein 41-jähriger Mann aus Grevenbroich befuhr mit seinem 3er BMW die B 59 aus Richtung Jüchen. Als die Polizeibeamten auf sich aufmerksam machten und den Autofahrer zum Anhalten aufforderten, beschleunigte dieser und flüchtete weiter über die B 59.

Bei Verkehrskontrolle: Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte
Foto: RKN Polizei

Von dort aus fuhr er auf die L 116, wo es zum Zusammenstoß mit einem Audi kam.

Beide Fahrzeugführer, der Grevenbroicher sowie ein 23 Jahre alter Mann aus Titz, wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Mögliche Gründe für die Flucht des 41-Jährigen sind Gegenstand der Ermittlungen, die beim Polizeipräsidium Düsseldorf geführt werden. Ebenso Bestandteil der verkehrsrechtlichen Ermittlungen ist die Fahrtüchtigkeit des Mannes.

Die Verkehrsunfallaufnahme erfolgte unter Hinzuziehung eines spezialisierten Verkehrsunfallaufnahmeteams und dauert derzeit an. Die Unfallörtlichkeit ist für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Zeugen gesucht!
Senior wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt Zeugen gesucht!
Aus dem Ressort