1. Grevenbroich

: Symptome, Zahlen, Risikogruppen und weitere Infos

: Symptome, Zahlen, Risikogruppen und weitere Infos

Die Symptome

Zu den Symptomen des Coronavirus zählen Erkältungssymptome jeder Schwere, starker Husten, Fieber und Atemnot. Diese Symptome könnten allerdings auch durch die Grippe ausgelöst werden. Wichtig zur Unterscheidung ist, ob man sich bis maximal 14 Tage vorher in einem der Risikogebiete aufgehalten hat oder Kontakt zu einem nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Patienten hatte.

Die Zahlen

Laut Robert-Koch-Institut wurden in Deutschland bislang mindestens 21 Fälle einer SARS-CoV-2-Infektion bestätigt (Stand bis Redaktionsschluss). Nach dem Infektionscluster in einem Betries in Bayern und einzelnen Fällen bei den deutschen Staatsbürgern, die aus Wuhan ausgeflogen worden waren, sind Anfang der Woche Erkrankungsfälle in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg bekannt geworden.

Die Risikogruppe

Für die meisten jungen Menschen oder Menschen im mittleren Alter ist das Virus laut Gesundheitsexperten nicht lebensgefährlich, wenn sie grundsätzlich gesund sind. Die meisten Erkrankten zeigen vermutlich nur einen Infekt der oberen Atemwege, also erkältungsähnliche Symptome. Gefährlich ist das Coronavirus für ältere Menschen und die mit Vorerkrankungen an Lunge oder Immunsystem.

Weitere Infos

Umfangreiche Informationen zum Coronavirus stehen im Internet auf der Seite des Robert-Koch-Institutes zur Verfügung (www.rki.de).

Außerdem hat das Kreis-Gesundheitsamt für wichtige Fragen eine Hotline eingerichtet, die unter 02181/6 01 77 77 erreichbar ist. Dort werden montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags bis 15.30 Uhr die wichtigsten Fragen beantwortet.