1. Grevenbroich

Versammlung der Grevenbroicher Florianer​

Versammlung der Florianer : Reuls Medaille für heimische Fluthelfer

Großer Auflauf in der neuen Feuerwache: Rund 100 Feuerwehrleute kamen dort auf Einladung von Bürgermeister Klaus Krützen zusammen.

Dabei hörte Kreisbrandmeister Norbert Lange die Angehörigen der Wehr zur Besetzung des zweiten Stellvertreterpostens für die Wehr an. Es gab ein einstimmiges Votum für die Berufung von Reiner Gärtke.

Aufgrund der großen Zustimmung empfahl Kreisbrandmeister Lange dem Bürgermeister, Gärtke dem Stadtrat zur formellen Bestätigung vorzuschlagen. Gärtke ist bereits seit 2021 hauptberuflich als stellvertretender Leiter des Fachbereichs Feuerschutz in Grevenbroich aktiv.

Versammlung der Grevenbroicher Florianer​
Foto: FW GV

Neben Wehrleiter Udo Lennartz und seinem Stellvertreter Ingo Reiners wurde nun ein zweiter Stellvertreter gesucht, um die Aufgaben rund um die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr noch besser zu verteilen. Nun konnte Reiner Gärtke für das Ehrenamt gewonnen werden.

Bevor der erfahrene Feuerwehrmann sein Amt antreten darf, musste allerdings die Wehr angehört werden.„Ich freue mich sehr über den großen Vertrauensvorschuss“, sagt Gärtke am Ende der Anhörung.

Im Nachgang zum Einsatz mehrerer Grevenbroicher Feuerwehrleute bei der Bewältigung der Flutkatastrophe im vergangenen Sommer zeichnete Bürgermeister Krützen die Rettungskräfte mit der Fluthelfer-Medaille von Landes-Innenminister Herbert Reul aus.

Die besondere Bedeutung, aber auch das damit verbundene Risiko des Einsatzes unterstrich Kreisbrandmeister Norbert Lange. Auch mit Blick auf die vielfältigen Gefahren, denen sich nach der Flut auch die Ehrenamtler aus Grevenbroich über mehrere Tage bei Euskirchen im Krisengebiet ausgesetzt hatten, dankte Krützen allen Feuerwehrleuten nicht bloß für den Einsatz bei der Fluthilfe, sondern für ihr „tägliches herausragendes Engagement für die Gesellschaft.“

Die Ehrung am Dienstagabend war die zweite Auszeichnung von Grevenbroicher Helfern für die Fluthilfe binnen kurzer Zeit.

(-ekG.)