1. Grevenbroich

Wenn der Mond die Sonne berührt:: Cigale produziert „Unter uns“-Star

Wenn der Mond die Sonne berührt: : Cigale produziert „Unter uns“-Star

Wieder ein Soap-Star, der sich als Sänger versuchen will? Das habe auch das Platten-Label gefragt, als Danky Cigale dort auftauchte, um sein neustes Projekt vorzustellen. Doch bei Kai Noll, der seit 18 Jahren bei „Unter uns“ einen tragenden Charakter spielt, ist die Sache anders. Für ihn geht es mit dem Remake eines Hubert-Kah-Hits „back to the roots“.

Grevenbroich. Denn schon mit 13 Jahren versuchte er sich als Straßensänger. Damals machte er Country-Musik. Es folgte in jungen Jahren eine Punk-Band, später Rock und Skiffle. Nach einer Gesangsausbildung stand er von 1998 bis 2003 in Hamburg im Musical „Cats“ auf der Bühne.

Dann wechselte er zu „Unter uns“, doch die Musik bliebt ihm wichtig. 2012 zum Beispiel machte er mit einer Independant-Band Deutschrock und ging sogar mit auf Tour. „Gegründet wurde diese Band von Uni-Professoren aus Zürich und Bern“, plaudert Kai Noll aus.

Und er betont: „Ich gehe gerne durch alle Genres. Ich habe da keine Berührungsängste. Jede Musik, die gut gemacht ist, triggert mich an an. Ich bin kein Musik-Rassist.“

Mit der „Neuen Deutschen Welle“ aber sei er groß geworden; das sei schon eine prägende Zeit gewesen. Und so war er von der Idee, eine neue Version von Hubert Kahs „Wenn der Mond die Sonne berührt“ auf den Markt zu bringen, sofort begeistert. Die Zusammenarbeit mit Danky Cigale, erfolgreicher Musikproduzent aus Grevenbroich (über ein anderes, erfolgreiches Projekt von ihm berichten wir in der kommenden Woche), war problemlos. „Das hat alles sofort gepasst“, zeigt er sich von der Zusammenarbeit mit Kai Noll begeistert. Dabei wurde die wesentliche Arbeit in seinem Studio in Grevenbroich erledigt; „Fiesta Records“ brachte die Single gestern auf den Markt.

Das Schwierigste, so verriet Danky Cigale, seien übrigens die Verhandlungen mit den „Jungs von Hubert Kah“ gewesen, die immer Angst gehabt hätten, „die Kontrolle über den Song zu verlieren“. Doch irgendwann waren auch sie von der Remake-Idee überzeugt.

Ein guter Titel, eine gute Produktion, ein guter Sänger, der zudem noch als Soap-Star bekannt ist – das sollte doch eigentlich wieder eine gute Platzierung in den Charts einbringen. Das Fernsehen („Immer wieder sonntags“, „Fernsehgarten“) ist auf jeden Fall schon interessiert.

Gerhard Müller

Nachtrag: der Start der Kai-Noll-Single ist super gelaufen:

Amazon-Charts auf Pos.14!

I-Tunes-Charts-Schlager schon auf Pos.39!

...und Pos.6 bei Amazon der best verkauften Neurscheinungen! „Das ist der Hammer“, freut sich Danky Cigale.