1. Grevenbroich

Enttabuisierung des Themas Menstruation

Rot-Grüne Initiative: : „Toilettenpapier ist ja auch eine Selbstverständlichkeit“

„Der Rhein-Kreis soll einen Beitrag zur Enttabuisierung des Themas Menstruation leisten und menstruierende Personen im Alltag stärken.“ Das fordern Svenja Krüppel („Grüne“) und Sabine Kühl (SPD) in einem aktuellen Antrag an den Kreistag.

Deshalb fordern die Kreistagsfraktionen von SPD und „Grünen“, eine kostenlose Ausgabe von Menstruationsartikeln einzurichten.

Dies soll im Rahmen eines Pilotprojektes an weiterführenden Schulen unterschiedlicher Schulform sowie in weiteren öffentlichen Einrichtungen des Kreises erfolgen.

  • Rainer Thiel (SPD).
    SPD will „St. Elisabeth“-Krankenhaus erhalten : „Das sind wir der Bevölkerung schuldig“
  • Die Bewerbungsfrist für den Integrationspreis des
    Bis zum 1. Oktober bewerben: : Rhein-Kreis vergibt Integrationspreis
  • Der Rhein-Kreis bietet eine Übersicht über
    Genaue Auflistung : Wo Schnelltests im Kreis angeboten werden

„In einer zweijährigen Pilotphase sollen Erfahrungen, Reaktionen und Kosten des Angebots ermittelt werden. Dafür ist die Anschaffung von hygienischen und vandalismussicheren Spendern für Binden und Tampons, die eine kontrollierte Ausgabe ermöglichen, notwendig. Hierzu sollen entsprechende Finanzmittel bereitgestellt werden“, erklärt Sabine Kühl (SPD-Vize-Fraktionsvorsitzende).

Swenja Krüppel, Vorsitzende der Kreistagsfraktion der „Grünen“ ergänzt: „Toilettenpapier ist ein selbstverständlicher Hygieneartikel auf allen Toiletten des Kreises. Spezielle Hygieneartikel für menstruierende Personen sollten ebenso selbstverständlich zur Verfügung stehen.“

(-gpm.)