Stadt kündigt an Den Sommer über wird die Grevenbroicher Straße erst Baustelle und dann gesperrt

Wevelinghoven · Hinter dem Neubau der Chips-Fabrik verschwindet – wenn man aus Wevelinghoven kommt – mittlerweile die Vollrather Höhe fast komplett. Und für die Optik dürften die Lagerhallen auch keine Pluspunkte bekommen.

 Stadtsprecher Lukas Maaßen hat für die Wevelinghovener Bürger wieder einmal schlechte Nachrichten.

Stadtsprecher Lukas Maaßen hat für die Wevelinghovener Bürger wieder einmal schlechte Nachrichten.

Foto: Sven Vüllers

Ein Antrag aus den Reihen der Opposition, den Bauherrn zu einer Fassadenbegrünung zu zwingen, wurde seinerzeit von der Regierungs-Kooperative abgelehnt. So könne man mit Investoren nicht umgehen, war das Argument unter anderem der „Grünen“.

Was die Bürger aber noch mehr aufregt als die Optik, ist die Verkehrssituation. „Die derzeit im Auftrag der NEW auf der Grevenbroicher Straße im Bereich des Unternehmens ,Intersnack‘ stattfindenden Arbeiten dienen der Umlegung einer Stromleitung“, erläutert Stadtsprecher Lukas Maaßen.

Hierfür mussten zwei Baufelder von jeweils etwa 30 Meter Länge errichtet werden. „Diese, durch halbseitige Sperrung der Fahrbahn hervorgerufenen, Engstellen führen zwangsläufig zu einer Verlangsamung des fließenden Verkehrs; sie wurden nicht eigens hierfür angeordnet“, konstatiert er weiter.

Aufgrund von Verzögerungen im Bauablauf müsse die verkehrsrechtliche Anordnung bis zum 31. März verlängert werden. Doch danach kommt es noch schlimmer...

 Unmittelbar im Anschluss an diese Arbeiten, ab dem 4. April, beginnt der Ausbau des Knotenpunktes Grevenbroicher Straße / Nordstraße /„Am Gasthausbusch“. Einhergehend mit einer Verbreiterung der Fahrbahn und der Errichtung einer Lichtsignalanlage.

Lukas Maaßen: „Auch hier ist wieder mit Beeinträchtigungen für den Fahrzeugverkehr zu rechnen. Bis voraussichtlich zum 15. Juni wird der Verkehr zwar in beide Fahrtrichtungen über eingeengte Fahrspuren aufrechterhalten. Ab dem 16. Juni bis voraussichtlich zum 1. August muss die Grevenbroicher Straße für den Fahrzeugverkehr jedoch vollständig gesperrt werden.“

Konkret gilt diese Sperrung bis zum 10. Juli im Abschnitt Kreisverkehr „An der Zuckerfabrik“ bis „Am Gasthausbusch“, ab dem 11. Juli im Abschnitt Kreisverkehr „An der Zuckerfabrik“ bis Grenzstraße.

(Gerhard P. Müller)