1. Grevenbroich

Mobiles Impfangebot mit BioNTech im Grevenbroicher Montanushof

Im Montanushof : Mobiles Impfangebot mit „BioNTech“

An kommenden Mittwoch bietet das Impfzentrum des Rhein-Kreises mit Unterstützung der Stadt Grevenbroich von 9 bis 14 Uhr ein mobiles Impfangebot. Geimpft wird im ehemaligen Reformhaus im Erdgeschoss (Eingang Ostwall).

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Impfberechtigt sind alle Menschen ab 16 Jahren mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen. Es ist auch möglich dort eine Zweitimpfung zu erhalten, zum Beispiel nach einer Erst-Impfung mit AstraZeneca.

„Bei dem Weg aus der Pandemie ist eine möglichst hohe Impfquote entscheidend. Ich bitte alle noch nicht geimpften Bürgerinnen und Bürger das Impfangebot anzunehmen. Hiermit schützen sie nicht nur sich selbst, sondern auch Familie, Freunde und Kollegen“, appelliert Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.

  • ⇥Foto: RKN
    Terminvereinbarungen ab sofort möglich : Impfzentrum erhält bis 1. August 58.480 Impfdosen für Erstimpfungen
  • ⇥Foto: RKN.
    Impfzentrum des Kreises erhält 12.990 zusätzliche Impfdosen : Terminvereinbarung für Jedermann möglich
  • So kommt die Impfung ins Handy.⇥Foto:
    Digitaler Corona-Impfpass : Impfzentrum sendet Impfpass-Code automatisch zu

Impfwillige müssen lediglich ihren Lichtbildausweis mitbringen. Zudem soll möglichst der ausgefüllte Anamnese- und Einwilligungsbogen für einen mRNA-Impfstoff und – sofern vorhanden – ein Impfausweis vorgelegt werden. Die Unterlagen sind online unter www.rhein-kreis-neuss.de/impfzentrum verfügbar, können aber auch vor Ort ausgefüllt werden.

Auf der Homepage des Kreises findet sich unter www.rhein-kreis-neuss.de/coronaimpfung eine ständig aktualisierte Übersicht über alle mobilen Impfangebote.

(-ekG.)