Schützenfest in Allrath Klare Ansage des Königs: Alle Einladungen werden angenommen!

Allrath · Allrath am 26. September 2022. Es ist der erste Montagabend an einem Allrather Schützenfest nach der Corona-Pandemie. Und sogleich müssen zwei Schwergewichte beim Vogelschuss gegeneinander ins Stechen. Die Allrather Schützen haben sich offenbar ihre Leidenschaft für das Fest, durch die Pandemie hindurch bewahrt.

Königspaar Stefan und Daniela Eßer vom Jägerzug „Waldeslust“.

Königspaar Stefan und Daniela Eßer vom Jägerzug „Waldeslust“.

Foto: Kniephoff

Michael Vleeschhouwers, Geschäftsführer im Vereinsvorstand, und Stefan Eßer, der dem Regiment 20 Jahre lang vorritt und seit 2021 aktives Mitglied im Jägerzug „Waldeslust“ ist, haben im ersten Durchgang die gleiche Punktzahl erzielt. Die Stimmung im Zelt ist sehr emotional, hektisch, die Luft vibriert. Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis das Ergebnis bekannt gegeben wird.

Und endlich ist klar: Stefan Eßer konnte den Sieg erringen. Er und seine Gattin Daniela sind das neue Kronprinzenpaar. „Wir sind König!“ wird innerhalb kürzester Zeit der Leitspruch des gesamten Kronprinzenzuges.

Jungschützenkönig Collin Wolter.

Jungschützenkönig Collin Wolter.

Foto: Kniephoff

Als solcher ist der Jägerzug „Waldeslust“, auch als „Waldos Locos“ bekannt, ebenfalls ein Schwergewicht des Allrather Regiments. Gegründet im Jahre 1988 stellte der Zug insgesamt sechs Jungschützenkönige und bisher einen Schützenkönig. Auch der stellvertretende Regimentsoberst ist Mitglied.

Eine beeindruckende Bilanz, der nun ein zweiter Schützenkönig hinzugefügt wird. Es gibt also nicht nur eine Menge Erfahrung im Zug, sondern mit 20 Mitgliedern auch eine Menge Kameraden, die zupacken können, um Stefan und Daniela Eßer in ihrem Regierungsjahr 2023 zu unterstützen.

Das Adjutantenpaar Jürgen und Brigitte Müller.

Das Adjutantenpaar Jürgen und Brigitte Müller.

Foto: Kniephoff

In besonderer Weise steht dem Königspaar das Adjutantenpaar zur Seite. Jürgen Müller ist Zugmitglied seit 2008 und mittlerweile Fahnenträger. Seine Gattin Brigitte ist ein waschechtes Allrather Mädel und war 1993 bereits Hofdame.

Die Töchter des Königspaares, Elena (19) und Merle (17), sind ebenfalls fest eingespannt. Als Hofdamen treten sie gemeinsam mit Pia Loosen (18) und Sophia Müller (17), der Tochter des Adjutantenpaares, im Hofstaat in Erscheinung.

Das Königspaar ist dankbar für die tatkräftige Unterstützung. Bereits bei der Entscheidung zum Vogelschuss wurde der gesamte Zug mit einbezogen und das Vorhaben auf dem jährlichen, zuginternen Biwak besprochen. Natürlich hat jeder einzelne seiner Kameraden ihm volle Unterstützung zugesagt.

Dennoch, so Eßer, hat er zwischendurch beinahe kalte Füße bekommen, sich dann letztendlich aber doch aufgerappelt und sich gefragt: „Worauf wartest du eigentlich?“. Die Minuten nach dem Vogelschuss, bis zur Verkündung des neuen Kronprinzen, beschreibt Königin Daniela als die „… spannendsten Minuten meines Lebens!“

Während der Saison sind Stefan und Daniela Eßer fest entschlossen, alle Termine, zu denen sie eingeladen werden, auch wahrzunehmen. Dies bedeutet zwar einiges an Arbeit, doch es ist den beiden eine Ehre, das Allrather Regiment nach innen und außen repräsentieren zu dürfen.

 Als Jungschützenkönig komplettiert in diesem Jahr Collin Wolter den Hofstaat. Somit tritt er in die Fußstapfen seines Bruder Marvin, der vor genau zehn Jahren ebenfalls Allrather Jungschützenkönig war, und von dem Collin zum Vogelschuss inspiriert wurde. „(…), das würde ich mir als leidenschaftlicher Allrather Schütze in Allrath auch einmal wünschen, dort zu stehen, wo einst mein Bruder mit seinen Freunden stand.“

Sein Wunsch ging in Erfüllung und mit dem „Grünen Husaren“ hat er nun seinen eigenen Zug und Freundeskreis im Rücken, die den sehr ambitionierten Jungschützenkönig und frisch gebackenen Jugendvertreter bei seinen Plänen unterstützen.

Das Allrather Schützenfest beginnt am  23. September mit dem traditionellen Fassanstich um 12 Uhr auf dem Kirmesplatz und anschließendem Festball im Zelt, begleitet von der Band „Klangstadt“. Am  24. September um 15.15 Uhr beginnt der Festzug mit Königsparade. Anschließend spielt im Zelt DJ „Yeti“, bevor die bekannte Coverband „FarbTon“ den Ball der Zugkönige begleitet.

Montags findet der Regimentsball mit anschließender Bekanntgabe der neuen Kronprinzen statt.

Seinen Höhepunkt erreicht das Fest am 26. September mit einer Königsparade um 17.30 Uhr und dem Krönungsball im Zelt um 20.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort