1. Grevenbroich

Zeugen nach Verkehrsunfall zwischen Radfahrern gesucht

Zeugen gesucht : Zwei Radfahrer stießen zusammen

Am Montag stießen gegen 15.15 Uhr zwei Radfahrer auf dem Radweg an der K 40 zwischen Hemmerden und Noithausen zusammen.

Ein 23-jähriger Grevenbroicher fuhr auf diesem Radweg in Richtung Hemmerden. Eine derzeit unbekannte männliche Person kam dem Grevenbroicher entgegen und habe nach ersten Erkenntnissen ein Handy in der Hand gehalten.

Zwischen den Radfahrer kam es dann zum Zusammenstoß und der Grevenbroicher stürzte. Nach einem kurzen Gespräch zwischen den beiden Radfahrern entfernte sich der aus Richtung Hemmerden kommende Radfahrer in Richtung Orken. Erst jetzt stellte der 23-jährige Grevenbroicher fest, dass er sich am Arm verletzt hatte. Eine hinzugerufene Rettungswagenbesatzung versorgte den Gestürzten und verbrachte ihn in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Der weitergefahrene Radfahrer wird als männlich mit südländischem Erscheinungsbild beschrieben. Er sei etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, habe dunkle Haare und zum Unfallzeitpunkt eine dunkle Jeans und einen hellbraunen bis cremefarbenen Kapuzenpullover getragen.

Das Verkehrskommissariat in Grevenbroich hat nun die Ermittlungen zum Unfallhergang und zum noch unbekannten Unfallbeteiligten aufgenommen.

Zudem bittet das Verkehrskommissariat Zeugen, die Angaben zu der unbekannten Person machen können, sich unter 02131/3000 bei der Polizei zu melden.

(-ekG.)