Wortgottesdienst mit Tiersegnung Es geht tierisch zu im Nikolauskloster

Damm · Am Sonntag, 3. Oktober, um 14 Uhr wird es auf der Klosterwiese des Nikolausklosters wieder „tierisch“ zugehen.

 Es wird tierisch zugehen am Kloster am Sonntag: Tiere erhalten den Segen.

Es wird tierisch zugehen am Kloster am Sonntag: Tiere erhalten den Segen.

Foto: Nikolauskloster

Von Pferden über Ziegen, Schafe, Hunde, Katzen, Vögel bis hin zu Meerschweinchen oder Schildkröten versammelt sich alles, was den Weg auf die Klosterwiese schafft, um gemeinsam mit den Tierhaltern Gottes Segen zu erfahren. Schließlich wird bereits in der Schöpfungserzählung deutlich, dass Tiere einen hohen Stellenwert einnehmen.

Ganz gemäß dieser biblischen Erzählung fühlte sich auch der heilige Franz von Assisi mit den Tieren eng verbunden, worauf zahlreiche Legenden hinweisen. Ihm waren die Wertschätzung der Schöpfung und der achtsame Umgang mit den Mitgeschöpfen besondere Anliegen. Auf ihn geht der alte Brauch der Tiersegnung zurück. Alle Tierliebhaber sind eingeladen, an dem Wortgottesdienst mit anschließender Tiersegnung im Nikolauskloster teilzunehmen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort