Mitteilung des LVR-Landesjugendamts Landesförderung für drei Kita-Bauten im Kreisgebiet

Jüchen/Rommerskirchen · Gute Nachrichten für den Kita-Ausbau im Kreisgebiet: Die Förderanträge für den Neubau der Kindertagesstätte an der Stadionstraße in Jüchen sowie für die Kita „Pfauenland“ am Orchideenweg in Rommerskirchen und die Kita „Waldläufer“ am Mühlenkamp in Korschenbroich können aus den zusätzlich bereitgestellten Landesmitteln für Investitionen in den Kita-Ausbau bewilligt werden. Das hat das LVR-Landesjugendamt dem Rhein-Kreis mitgeteilt.

Landesförderung für drei Kita-Bauten im Rhein-Kreis Neuss
Foto: GettyImages-1353417903

„Es ist ein wichtiges Signal, dass das Land den Kommunen beim Kita-Ausbau finanziell zur Seite steht und die Fördergelder zur Verfügung stellt“, sagt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. „Der Rhein-Kreis Neuss hat sich hierfür starkgemacht.“ Der Landrat dankt allen, die diese Anstrengungen unterstützt haben. Dazu zählt unter anderem die Landtagsabgeordnete Heike Troles aus Grevenbroich.

Im Haushaltsjahr 2024 wurden im Rahmen des landeseigenen Förderprogramms, mit dem Investitionen in den Neubau, den Erhalt und den Ausbau der Angebote der Kindertagesbetreuung gefördert werden, zunächst 115 Millionen Euro bewilligt. Über diese Summe hinausgehend hat das Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration den Landesjugendämtern jetzt weitere 85 Millionen Euro für den Platzausbau zugewiesen. Damit stellt die Landesregierung für den investiven Ausbau der Kindertagesbetreuung 200 Millionen Euro in diesem Jahr zur Verfügung.

Für die Kita an der Stadionstraße ist eine Fördersumme in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro beantragt worden, für die Kita „Pfauenland“ beträgt die beantragte Fördersumme 594.000 Euro und für die Kita Waldläufer“ liegt sie bei rund 269.000 Euro.