: Deutschlands Schneedorf bleibt Oktoberfest-Partner

: Deutschlands Schneedorf bleibt Oktoberfest-Partner

Es ist die Heimat der „Gold-Rosi“ und Deutschlands Schnee-Dorf Nummer 1. Wer über Winterurlaub in Deutschland spricht, kommt früher oder später unweigerlich auf Reit im Winkl. Der Ort in den oberbayerischen Alpen direkt an der Tiroler Grenze ist so schneesicher wie kaum eine andere Gegend in Deutschland.

Grevenbroich. Seit acht Jahren ist Reit im Winkl beim Oktoberfest in Grevenbroich als Tourismus-Partner und Hauptsponsor mit dabei. Der Erft-Kurier hat mit Reit im Winkls Tourismuschef Florian Weindl über die Partnerschaft gesprochen.

Herr Weindl, warum gerade Grevenbroich?

Florian Weindl: Das ist ganz einfach. Der Organisator des Oktoberfestes, Marc Pesch, kommt seit Jahren zu uns und verbringt seinen Urlaub in Reit im Winkl. So sind wir ins Gespräch gekommen. Wir fanden das Projekt interessant und hatten das gemeinsame Ziel, 1.000 Besucher für das Oktoberfest zu begeistern. Jetzt sind es schon an die 5.000 Menschen, die zur Grevenbroicher Wiesn kommen – Wahnsinn.

Was hat Reit im Winkl von dieser Partnerschaft?

Florian Weindl: Wir vergrößern unseren Bekanntheitsgrad in Nordrhein-Westfalen ganz erheblich. Anhand von Statistiken können wir sehen, dass viele Menschen auch aus dem Großraum Düsseldorf zu uns kommen. Sie machen bei uns Urlaub, umgekehrt kommen wir aus Bayern nach Grevenbroich, um mit ihnen Oktoberfest zu feiern. Viele werden auf uns aufmerksam, werden neugierig. Wenn es sich nicht lohnen würde, würden wir es nicht machen.

Reit im Winkl ist in erster Linie bekannt als Wintersportort. Reicht das?

Florian Weindl: Das reicht nicht und ist auch schon längst nicht mehr richtig. Wir haben im Sommer genauso viele Gäste wie im Winter. Themen wie E-Biken, Wandern, Aktiv-Urlaub oder Natur werden immer wichtiger.

Die Hotels, Ferienwohnungen oder Gästehäuser bei uns bieten einen Top-Standard genauso wie die Gastronomie. Aber natürlich ist der Winter für uns extrem wichtig.

Was erleben die Gäste bei Ihnen im Winter?

Florian Weindl: Wo soll ich anfangen? Wir haben eines der größten Loipen-Netze für Langläufer in den Alpen. In unserem Skigebiet Steinplatte-Winklmoosalm hat Rosi Mittermair das Skifahren gelernt, es ist perfekt für Familien. Wir haben tolle Winterwanderwege, bieten Schneeschuhwandern und eine der längsten Naturrodelbahnen in den Alpen an. Bis April können die Gäste bei uns das Skifahren und den Winter genießen.

Wie empfinden Sie die Stimmung beim Oktoberfest in Grevenbroich?

Florian Weindl: Die ist gigantisch, es sind so viele Menschen dort, alle in Tracht, schon um 20.30 Uhr herrscht eine Stimmung wie auf der Wiesn in München. Das ist einfach ein tolles Fest, die Band „Brandig“ sorgt für eine grandiose Atmosphäre. Wir werden auch in Zukunft Partner des Oktoberfestes bleiben.

Mehr von Erft-Kurier