1. Grevenbroich

: Sonntag: Zapfenstreich für die alte Regimentsführung

: Sonntag: Zapfenstreich für die alte Regimentsführung

In den Wochen vor dem Schützenfest ist die Vorfreude im ganzen Ort greifbar. Die Straßen und Häuser werden herausgeputzt, Häuser und Straßen festlich geschmückt, an den Fackeln, Uniformen und Residenzen werden die letzten Arbeiten erledigt. Die Vorzeichen stehen auf „Schützenfest“! Die rund 700 Schützen des Traditionsvereins sowie die vielen Besucher und Gäste freuen sich wieder auf die Höhepunkte, mit dem das Gustorfer Schützenfest auch in diesem Jahr einlädt.

Gustorf. Alte Tradition ist es, dass das Schützenfest pünktlich um 12 Uhr am Samstag vom langen, imposanten Glockengeläut des „Dom an der Erft“ eingeläutet wird. Im Mittelpunkt des Schützenfestes steht das sympathische Schützenkönigspaar Horst und Martina Fienitz mit seinen Hofdamen und dem Königszug, dem 14. Jägerzug, „De Dörpjonge“, die schon im Vorfeld mit sehr viel Begeisterung und einer sehenswerten Residenz das „Majestäten“-Paar unterstützt haben.

Die ersten Höhepunkte des großen Festes warten gleich am Samstagabend auf die Schützen und die vielen Gäste, die wieder im Ort unterwegs sein werden. Nach der Serenade mit 300 Musikern am alten Pfarrhaus setzt sich ab 19.30 Uhr der große Fackelzug in Bewegung.

In diesem Jahr werden sechs farbenprächtigen Großfackeln die Zuschauer begeistern. Ein besonderer Dank geht in diesem Jahr an die fleißigen Fackelbauer unter anderem auch aus Wevelinghoven, die mit ihren Fackeln den Fackelzug unterstützen.

Unmittelbar nach dem Fackelzug lohnt sich dann der Weg zum Kirmesplatz. Hier erwartet die Schützen und die Gäste gegen 20.50 Uhr das spektakuläre Feuerwerk.

Im Festzelt beginnt um 20 Uhr der große Festball für den bereits jetzt mehrere hundert Karten verkauft werden konnten. Der Vorverkauf der vergünstigten Tickets (acht statt zehn Euro) läuft noch bis Donnerstag bei „Optik Hoffmann“ in Grevenbroich und im „Ballonladen“ in Gustorf.

Nach dem großen Erfolg und einem stimmungsvollen Abend, bei dem die Gäste und Schützen begeistert mitfeierten, sorgt auch in diesem Jahr wieder die bekannte Mönchengladbacher Band „Booster“ um Frontmann René Pütz für feinste musikalische Unterhaltung und beste Stimmung.

Die großen Festumzüge mit den eindrucksvollen und farbenfrohen Blumenhörnen, Fahnen, Standarten und Uniformen am Sonntag und Dienstagnachmittag zählen ohne Zweifel zu den Höhepunkten des Schützenfestes und werden wieder viele Zuschauer und Freunde des Brauchtums nach Gustorf locken.

Nach dem Umzug und der Wachparade am Sonntagmorgen lädt der Bürger-Schützen-Verein traditionell alle befreundeten Vereine und seine Gäste ab 11 Uhr zum Festbankett mit musikalischem Frühschoppen ein.

Sonntagnachmittag marschiert dann das Regiment unter der Leitung von Oberst Peter-Josef Pfeiffer auf der Christian-Kropp-Straße mit rund 1.000 Schützen und Musikern zum großen Festzug auf.

Die beim Publikum äußerst beliebten Blumen- und Fahnenparaden folgen dann im Anschluss an den Festumzug ebenfalls vor der Paradebühne auf der Christian-Kropp-Straße.

Am Abend stehen dann die Zugkönige der über 30 Zuggemeinschaften beim „Ball der Zugkönige“ im Mittelpunkt. Mit der in Grevenbroich bekannten und beliebten Band „Groovehouse“ beginnt bereits um 19 Uhr der Ball. Eine Besonderheit wird in diesem Jahr die Verabschiedung der gesamten Regimentsführung um Oberst Peter-Josef Pfeiffer, Grenadiermajor Willibert Schumacher und Jägermajor Hermann Franzen sein. Der Oberst und die beiden Majore werden mit ihren Adjutanten feierlich mit einem „Großen Zapfenstreich“ verabschiedet.

Am Montag werden beim traditionellen Frühschoppen dann wieder neben Vertreten aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft die Förderer und Sponsoren des Vereins im Festzelt begrüßt.

Der Förderverein und der Bürger-Schützen-Verein laden zum inzwischen traditionellen Empfang ins Festzelt ein. Ab 13 Uhr sorgt erst DJ Juan Guitierrez für beste Stimmung, bevor ab 17 Uhr wieder die Band „Groovehouse“, bekannt vom Sonntagabend, übernimmt.

Am Dienstag stehen dann neben dem Kirchgang, der Gefallenenehrung mit dem großen Zapfenstreich wieder Festumzüge mit Paraden (18 Uhr Regimentsparade auf der Christian-Kropp-Straße) auf dem Programm.

Der traditionelle Abschluss und ein weiterer Höhepunkt ist die Krönung zu Ehren der neuen Majestäten Sven und Kerstin Hoesen am abschließenden Dienstagabend.

Der Bürger-Schützen-Verein der Pfarre Gustorf lädt herzlich zu den Veranstaltungen im Ort und im Festzelt ein und wünscht allen Schützen, Gästen und Freunden des Vereins ein harmonisches und sonniges Schützenfest.

-ekG.