„Erft-Kurier-Bambini-EM“ Gillbach-Power für die Zweite des VfR Büttgen

Büttgen · Der VfR Büttgen, Team 2, vertritt bei der „Erft-Kurier-Bambini-EM“ die Slowakei. „Spiele und Turniere sind das, was die Kinder am schönsten finden. Wir freuen uns auf nette Teams, ausgeglichene Spiele, gute Zweikämpfe, schöne Paraden und natürlich viele Tore“, betonte Trainer Marc Richter jetzt bei der Übergabe der Trikots.

 Bianka Mischtal präsentiert zusammen mit Samy Kayhan und Lutz Pierlings die Roki-Trikots.

Bianka Mischtal präsentiert zusammen mit Samy Kayhan und Lutz Pierlings die Roki-Trikots.

Foto: KV./Patrick Scholz

Zu dieser Trikotübergabe war hoher Besuch aus Rommerskirchen angereist: Die Gillbach-Gemeinde unterstützt aus tiefster Überzeugung die „Erft-Kurier-Bambini-EM“ und ist in diesem Jahr Sponsor der zweiten Mannschaft des VfR Büttgen. Vize-Bürgermeisterin Bianka Mischtal war somit gekommen, um die Shirts, Hosen und Stutzen an die kleinen Fußballer (14 Kids) zu verteilen.

Natürlich wäre es der begeisterten Fußball-Mutter lieber gewesen, wenn sie eine Rommerskirchener Mannschaft hätte begleiten können. In diesem Jahr hatte es die SG aber leider nicht zur „Erft-Kurier-Bambini-EM“ geschafft.

 Der erste Aufgalopp der zweiten Mannschaft des VfR Büttgen in den neuen Trikots.

Der erste Aufgalopp der zweiten Mannschaft des VfR Büttgen in den neuen Trikots.

Foto: KV./Patrick Scholz

Marc Richter, Eike Klünker, Tim Binetsky und Linus Schmid kümmern sich um die Büttgener Mini-Kicker. „Die Kinder sind spielerisch gut drauf und stark motiviert. Uns geht es vor allem um das Fordern und Fördern in ihrem jeweiligen entsprechenden Entwicklungsstand und gemäß des aktuellen modernen Kinderfußballs. Das Erlebnis ist uns wichtiger als das Ergebnis, der Erfolg kommt mit dem Spaß“, geben sie bei dieser Gelegenheit zu Protokoll.

Und in Sachen Motivation schieben sie nach: „Die Kinder freuen sich auf die ,Erft-Kurier-Bambini-EM’. Ein anderes Land vertreten zu dürfen, dies ist noch einmal mehr Motivation. Vor allem eher als Underdog-Land möchten wir bei diesem Turnier für eine Überraschung sorgen.“ Beziehungen zur Slowakei gibt es im Team VfR Büttgen 2 derzeit allerdings keine.

Bianka Mischtal will auf jeden Fall „ihre“ Mannschaft am 8. Juni lautstark anfeuern, wenn die „Erft-Kurier-Bambini-EM“ auf der Südanlage in Neuenhausen ausgetragen wird. Den Schlachtruf hat sie mit den Kindern jedenfalls schon einmal kräftig geübt.

(-lf.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort