1. Grevenbroich

Neubaugebiet Am Bahndamm in Neurkichen: Nächster Meilenstein geschafft

Neubaugebiet in Neukirchen : Nächster Meilenstein Am Bahndamm geschafft

Im Neubaugebiet Am Bahndamm in Neukirchen geht es voran: Nach der Eröffnung des Edeka-Marktes vor rund einem Jahr hat nun auch die Internistisch-kardiologische Praxis Dr. Björn Hahn und Philip Waldecker ihren neuen Standort bezogen. Am Donnerstag feierten die Ärzte und ihr Team – Corona-bedingt recht klein – Neueröffnung am Bahndamm 2.

In den großzügigen und neu eingerichteten Räumlichkeiten mit großem Anmelde- und Wartebereich kann insbesondere in der aktuellen Situation ein gutes Hygienekonzept mit ausreichendem Abstand während der Wartezeit garantiert und umgesetzt werden. „Wir haben uns von 120 Quadratmeter auf 350 Quadratmeter vergrößert“, erklärt Waldecker. Und Dr. Hahn ergänzt: „Im Gegensatz zum alten Praxis-Standort an der Sportstraße sind wir hier auch barrierefrei.“ Dort hätten drei Stufen am Eingang den Zugang für ältere und gehbehinderte Menschen erschwert.

Mit der Eröffnung der Praxis ist ein weiterer Schritt für die Nahversorgung in Neukirchen geschafft. Wie es weitergeht, verrät Michael Vreden, Projektleiter der Vreden-Gruppe: „Die Apotheke am Jacobusplatz schließt am Ende des Jahres, das Team wird dann Anfang 2021 am Bahndamm neu starten.“ Zu finden ist die neue Apotheke praktischerweise direkt unter der Arztpraxis. Mitte 2021 soll dann auch eine Physiotherapie-Praxis mit Reha an den Bahndamm ziehen. Auch eine Post mit Lotto sei geplant, wie der Projektleiter verrät. Der Endausbau der Straßen sei schon für Ende März geplant.

Wenn das Projekt fertig gestellt ist, seien rund 70 Arbeitsplätze im Neubaugebiet geschaffen worden.„Wir haben insgesamt 9,5 Millionen in Gewerbeobjekte und 6,2 Millionen in Wohnungsbau investiert“, so Vreden. 22 altersgerechte Wohnungen in mehreren Mehrfamilienhäusern befinden sich derzeit noch im Bau. Bei allen Neubauten wurde auch Wert auf erneuerbare Energien gelegt. Neben Erdwärmeanlagen werden Photovol-taikanlagen in Zukunft für Strom sorgen, etwa 500.000 Kilowatt Strom würden so produziert werden. Da liegt es natürlich nah, auch eine Stromtankstelle auf dem Parkplatz zu installieren. Bis das Projekt 2021 fertiggestellt wird, werden rund zwei Jahre seit dem Baustart vergangen sein.