1. Grevenbroich

Über 28.000 Empfänger von Sozialleistungen bekommen Post

Über 28.000 Empfänger von Sozialleistungen bekommen Post : Kreis verteilt Corona-Schutzmasken an Bedürftige

Per Versand auf dem Postweg wird im Rhein-Kreis die Landesregierung Nordrhein-Westfalens bei der Verteilung von medizinischen Masken an die Bezieher von Sozialleistungen unterstützt. Insgesamt 28.370 Empfänger bekommen entsprechende Post von der Kreisverwaltung oder ihrer Kommune.

Alle Sendungen enthalten je drei medizinische Masken und wurden von Mitarbeitern und Auszubildenden des Kreises unterstützt durch das Technologiezentrum Glehn und von Bundeswehrkräften verpackt.

Dabei wurden alle Hygienevorgaben, wie zum Beispiel das Tragen einer medizinischen Maske oder von Handschuhen, eingehalten.

  • Die Corna-Zahlen steigen weiter an.
    Update: 7-Tage-Inzidenz-Wert liegt bei 23,9 : Aktuell 253 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis
  • : Die Maske ist Pflicht!
  • Die Vogelgrippe ist nicht nur für
    Vogelgrippe in Norddeutschland und den Niederlanden : Kreisveterinäramt empfiehlt Vorsichtsmaßnahmen im Rhein-Kreis Neuss

„Der Rhein-Kreis hat sich entschieden, den Leistungsbeziehern die medizinischen Masken per Post zukommen zu lassen, um ihnen einen möglichst unkomplizierten und schnellen Zugang zu den Masken zu ermöglichen. Es freut mich, dass dies mit dem Einsatz vieler engagierter Mitarbeiter beim Kreis und in den Kommunen erfolgen kann“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.

(-ekG.)