1. Grevenbroich

SEO - die große Bedeutung von Backlinks für das Ranking

Digitales : SEO - die große Bedeutung von Backlinks für das Ranking

Digitalität verändert den Alltag der modernen Gesellschaft. Während sich die Kommunikation früher auf telefonische oder schriftliche Verbindungen beschränkte, ermöglichen heutzutage das Internet und die sozialen Medien den Kontakt mit der ganzen Welt.

Welche Faktoren spielen im Suchmaschinen-Ranking eine Rolle?

Die digitale Entwicklung ist mit einigen Herausforderungen nicht nur auf technischer, sondern auch auf organisatorischer Ebene verbunden. Im Zuge der Digitalisierung sind zukünftig weitreichende Veränderungen zu erwarten. So soll die digitale Darstellung von Inhalten und Information über digitale Kanäle in naher Zukunft noch wichtiger werden. In der Wirtschaft geht es bereits jetzt darum, Online-Chancen für den lokalen Handel zu finden. Im Zusammenhang mit Online-Aktivitäten wird häufig der Begriff Online-Marketing erwähnt. Zum Online-Marketing zählen verschiedene Marketingaktivitäten, die ausschließlich im Internet eingesetzt werden. Diese moderne Marketingstrategie gewinnt aufgrund der zunehmenden Digitalisierung immer weiter an Wert. Meist wird das digitale Marketing eingesetzt, um Webseiten an die Erfordernisse des Marktes anzupassen und den Bekanntheitsgrad sowie die Reichweite zu steigern.

Der Schritt in die Selbstständigkeit zählt zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben. Bei einer Unternehmensgründung müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Neben einer soliden Finanzplanung spielen auch der Businessplan und das Marketingkonzept eine wesentliche Rolle. Zu den wichtigsten Disziplinen des Online-Marketings gehört die Suchmaschinenoptimierung (SEO), die verschiedenen Techniken und Strategien nutzt, um die Auffindbarkeit in den internationalen Suchmaschinen wie Google zu verbessern. Um die gezielte Suche nach Wissen, Informationen und Inhalten zu vereinfachen, werden meist bestimmte Suchbegriffe (Keywords) genutzt. Suchmaschinen zählen zu den weltweit meistgenutzten Anwendungen im Internet. Zum Surfen im Web wird heutzutage meist eine Suchmaschine verwendet, während früher die Adressen von Webseiten in der Browserleiste eingegeben wurden. Das Suchmaschinenmarketing beschäftigt sich mit der Auffindbarkeit von Webseiten über die organische Suche in den Suchmaschinen. Technische und inhaltliche Optimierungen sollen die Aufmerksamkeit für bestehende Seiten erhöhen. Für Unternehmen und Marken kann die Tatsache, in den Suchergebnissen der Suchmaschinen aufzutauchen, erfolgsentscheidend sein.

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) stehen Unternehmen großen Herausforderungen gegenüber. Einerseits sind die Anforderungen, eine Pole-Position zu belegen, sehr hoch und andererseits sind die Algorithmen, die von Suchmaschinen zur Bewertung verwendet werden, größtenteils unbekannt und werden zudem häufig verändert. Zu den bekannten Fakten zählt, dass Backlinks eine große Bedeutung für das Suchmaschinenranking haben. So soll das Backlinkprofil als Indikator für den Rankingfaktor dienen. Bei den Links wird zwischen verschiedenen Arten, den internen Links und den externen Links, unterschieden. Ein interner Link verweist von einer Unterseite der eigenen Webseite auf eine andere Unterseite dieser Domain, während es sich bei einem externen Link um einen Backlink handelt, der von der Unterseite einer anderen Domain ausgehend auf die Unterseite der eigenen Webseite verlinkt. Auf die Bedeutung von Backlinks für die Rankingposition wird im Online-Marketing hingewiesen. Führende SEO-Agenturen haben die Marktmechanismen analysiert und die Wichtigkeit bestimmter Faktoren wie Linkprofil und Linkaufbau die Suchmaschinenoptimierung hervorgehoben. Linkbuildingagenturen wie die Profis aus dem Norden empfehlen daher, auf die Wertigkeit eines Links zu achten, wenn die Sichtbarkeit im Internet verbessert werden soll. Im Internet gelten die Suchmaschinen als zentrale Anlaufstellen für die Informationssuche. Technisch betrachtet sind Google und andere Suchmaschinen hochentwickelte Programme, die abhängig von den Suchanfragen der Nutzer das Internet nach entsprechenden Einträgen durchsuchen und die jeweiligen Treffer in einer Rankingliste darstellen.

  • Die Euregio Rhein-Maas-Nord im Blickpunkt (von
    Grenzüberschreitende Projekte mit den Niederlanden : Ausbildung und Digital-Kataster
  • logo
    Was zeichnet die Entwicklung und das Zusammenleben im Dorf aus? : Aufruf zum Kreiswettbewerb: „Unser Dorf hat Zukunft 2022“
  • Günstig Online-Shoppen : Tipps und Tricks für große Ersparnisse beim Einkauf im Internet! 

Technische und organisatorische Herausforderungen der Suchmaschinenoptimierung

Generell werden Suchmaschinen in verschiedene Typen eingeteilt. So findet man im Internet beispielsweise Metasuchmaschinen, indexbasierte Suchmaschinen und Katalogsuchmaschinen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bei der Suche nach Informationen strategisch vorzugehen und die Suche zu kategorisieren oder diese auf bestimmte Suchgebiete zu beschränken. Abhängig vom Suchziel werden dabei entweder das gesamte Internet oder nur bestimmte Teilbereiche durchsucht. Wissenschaftlich definiert wird eine Internet-Suchmaschine wie Google als ein Computersystem, welches Inhalte aus dem World Wide Web mithilfe von Crawling erfasst und die Suchergebnisse anhand einer systemseitig angenommenen Relevanz darstellt, bezeichnet. Im digitalen Zeitalter starten bereits Schüler digital durch und informieren sich online über Lerninhalte und verschiedene andere Themen. Der potenziell hohe Datenbestand zählt zu den Stärken der Metasuchmaschinen, die aufgrund des höheren Suchaufwands im Vergleich mit indexbasierten Suchmaschinen allerdings weniger genutzt werden. Um in den Suchergebnissen (SERPs) zu erscheinen, müssen die von den Suchmaschinen vorgegebenen Kriterien berücksichtigt werden. Anhand dieser Kriterien wird der Rankingfaktor ermittelt und die Reihenfolge des Suchmaschinen-Rankings festgelegt.

Das Ziel des Rankings besteht darin, dem Nutzer einer Suchmaschine zu ermöglichen, sich an den Ergebnissen der Online-Suche zu orientieren. Die Rankingberechnung erfolgt über einen maschinellen Algorithmus, bei dem die Ergebnisse der Suchmaschinen-Crawler berücksichtigt werden. Bei den Crawlern handelt es sich um Roboter, die alle indexierten Webseiten in bestimmten Abständen untersuchen. Ein guter Rankingfaktor gilt als Indiz für die Bedeutung einer Webseite, sodass das Suchmaschinen-Ranking vor allem für Unternehmen und Marken von großer Wichtigkeit ist. Da die genaue Ranking-Festlegung nur Insidern bekannt ist, setzt sich das Wissen über die Rankingvergabe meist nur aus Teilinformationen oder Spekulationen zusammen. Es wird allerdings davon ausgegangen, dass Links in Form von Rückverweisen sowie der Linkaufbau einen großen Einfluss auf die Rankingposition haben. Daher sollte das Ziel beim Linkaufbau darin bestehen, bei den Verlinkungen, die auf die eigene Webseite verweisen, auf Qualität zu achten. Von enormer Bedeutung ist auch die Qualität des Inhalts, der auf einer Online-Präsenz zu finden ist. Im Online-Marketing wird insbesondere auf die Einzigartigkeit des Contents geachtet, während werbliche Formulierungen bewusst vermieden werden. Informationen und Inhalte sollen auf unterhaltsame und beratende Weise vermittelt werden, damit ein Mehrwert für die Leser entsteht.

Bei der Suchmaschinenoptimierung hat sich mittlerweile ein eigener Schreibstil entwickelt, der suchmaschinenoptimierter Stil beschrieben wird. Der zentrale Fokus im Online-Marketing liegt in der Kommunikationspolitik. Da die Anzahl der Internetnutzer von Jahr zu Jahr steigt, ist davon auszugehen, dass die Suchmaschinen im Internet als zentrale Medien für die Suche nach Informationen weiter an Bedeutung gewinnen werden. Bei Weiterentwicklung der Suchmaschinen-Algorithmen wird zunehmend auch die Online-Suche mithilfe mobiler Endgeräte wie Smartphones und Tablets berücksichtigt. Im Suchmaschinen-Ranking können daher Webseiten, die noch nicht für mobile Endgeräte angepasst sind, deutlich schlechter gelistet werden.