1. Jüchen

Basketball: Männliche U18 der Scorpions holt sich den Meistertitel​

Erfolgreiche Gierather : Männliche U18 der Scorpions holt sich den Meistertitel

Erster Meistertitel in dieser Saison für die Basketballer der SG Rot-Weiß Gierath: Die männliche U18 wird bereits vor dem letzten Spieltag und ohne antreten zu müssen Meister der Kreisliga Düsseldorf/Neuss – die jungen Scorpions bleiben ungeschlagen und können an der Tabellenspitze nicht mehr eingeholt werden.

Beendet ist die Saison 2021/22 für die Gierather Herren, die den Klassenerhalt in der Landesliga schon sicher hatten und zum Abschluss der SG ART Giants Düsseldorf 4 mit 67:84 unterlagen. Weiterhin gewann die gemischte U14 der Scorpions auch ihr nächstes Spiel, während die gemischte U12 Wuppertal unterlag. Sieben Spiele – sieben Siege. Mit dieser makellosen Bilanz gewinnt die männliche U18 der Scorpions die Meisterschaft in der Kreisliga.

Zur sportlichen „Krönung“ in heimischer Halle kam es leider nicht, da der Gegner aus Remscheid kurzfristig um eine Verlegung der Partie bat. Aber auch ohne einen weiteren Erfolg unter den Körben kann die Konkurrenz den Gierather Nachwuchs nicht mehr einholen. Trainer Gergö Vados und sein Team beweisen mit dem Titelgewinn, dass sie die Folgen der Corona-Zwangspause gut überstanden haben – und dass die Spieler für die Zukunft der Scorpions einiges versprechen.

Das Meisterteam der männlichen U18: Sören Anstötz, Duncan Büsch, Florian Faber, Philip Heck, Julian Kozon, Adam Küster, Ben Mausberg, Samir Neumann, Alexander Queck, Darijo Rafaneli, Joris Ten Wolde, Vincent Weistroffer

Landesliga Herren: SG ART Giants Düsseldorf 4 – SG Gierath 84:67(36:31) Zum Saisonausklang reisten die bereits gesicherten Gierather zu den Giants, die diesmal ihr komplettes Team aus der Jugend-Bundesliga aufboten. Die jungen Düsseldorfer waren in puncto Schnelligkeit und Kondition deutlich im Plus – dafür hatten die Scorpions unter den Körben klare Größenvorteile, wozu nicht zuletzt das Comeback des monatelang verletzten „Big Man“ Jan Kopshoff beitrug. Da die Giants aber mit insgesamt elf „Dreiern“ aus der Distanz hervorragend trafen, zogen die Gäste am Ende den Kürzeren. Dennoch ist Platz 9 in der Landesliga-Abschlusstabelle für den Aufsteiger SG Gierath ein voller Erfolg. Scorpions-Trainer Laszlo Lang: „Wir bedanken uns bei allen, die in dieser Saison hinter uns gestanden und an den Klassenerhalt in der Landesliga geglaubt haben. Das war ein sehr schweres Jahr! Jetzt stehen wir vor der ebenso großen Aufgabe, einen starken Kader für die kommende Saison zusammenzustellen.“

SG Gierath Herren: Espinet (24), Vados (13), Pütz (12), Kopshoff (10), Rafaneli (4), Hesse (2), Schmidt, A. Bayer

  • Scorpions
    Verdienter erster Saisonsieg für die Gierather Basketball-Herre : 59:50 – Der Knoten bei den Scorpions ist endlich geplatzt!
  • Scorpions U14
    Gierather Nachwuchsteam erhielt Einladung zum „International Eastercup : U14-Mädchen sind in Topform für das Mega-Turnier in Berlin
  • Die Mädels der U14 haben in
    Der Landesliga-Klassenerhalt rückt näher : Scorpions gewinnen zum zweiten Mal kampflos

Kreisliga U14 gemischt: SG Gierath – SG ART Giants Düsseldorf 3 71:67(37:29) Die gemischte Gierather U14 gewann erneut und führt die Tabelle ungeschlagen an – aber Trainer Laszlo Lang war dennoch nur bedingt zufrieden: „Das war alles so mühsam! Wir müssen uns vor allem in der Verteidigung verbessern und weiter an unseren basketballerischen Grundlagen arbeiten, wenn wir in der kommenden Saison in einer höheren Klasse mitspielen wollen.“

SG Gierath U14 gemischt: Schreiber (26), Temme (18), M. Rafaneli (6), Hutmacher (6), Allar (2), Schröder (2), Reich (2), L. Heck, M. Sulaksu, Krings

Kreisliga U12 gemischt: SG Gierath – Südwest Baskets Wuppertal 2 58:75 Gegen den Tabellenzweiten aus Wuppertal hatte es die gemischte U12 der Scorpions schwer, denn physisch und auch gedanklich waren die Gäste meist eine Nasenlänge voraus. Der Gierather Kader besteht hingegen zum großen Teil aus Basketball-Neulingen, die noch Zeit für ihre weitere Entwicklung benötigen. Das Team freut sich nun auf das Jüchener „Stadtderby“ am letzten Spieltag.

SG Gierath U12 gemischt: Lorenz, Schnarbach, Tokarski, E. Sulaksu, T. Müller, Jakobs, Krings, Fuchs.