1. Jüchen

Erfolgreiches Wochenende für die Rheinland Löwen​

Herrenmannschaften siegten : Erfolgreiches Wochenende für die Rheinland Löwen

Am vergangenen Wochenende konnten beide Herren Mannschaften der Rheinland Löwen ihr Spiel gewinnen, das Spiel der U12 Mannschaft ist leider ausgefallen.

Die 1. Mannschaft der Jüchender Rheinland Löwen durfte am Samstag um 18 Uhr gegen die 4. Mannschaft der TG Düsseldorf antreten. Beide Teams standen punktgleich mit nur einem Sieg aus vier Spielen im Keller der Tabelle. Schon vor Spielbeginn war jedoch klar, wer hier als Favorit ins Spiel gehen würde, konnten die Düsseldorfer Gastgeber lediglich auf sechs Spieler zurückgreifen, während die Löwen

mit einem fast vollen Kader von elf Spielern angereist waren. Dieses Gefühl der Überlegenheit führte prompt zur Unachtsamkeit. So konnten die Düsseldorfer ihren ersten Angriff direkt mit einem einfachen 1 gegen 0 Korbleger abschließen. Die Reaktion darauf vom Jüchener Coach? Auszeit! In dieser Auszeit wurde die Mannschaft nochmal wachgerüttelt und es wurde klargestellt, dass hier alle Spieler von Anfang an Vollgas geben müssen. Nun starteten die Löwen einen 11:0 Lauf. Zum Ende des ersten Spielabschnitts konnten sich die Gastgeber nochmal zurück kämpfen und das erste Viertel ging mit nur noch 10:15 an die Gäste aus Jüchen.

Im zweiten Viertel konnte man dann deutlich sehen, dass die Düsseldorfer konditionell am Ende waren. So gelang ihnen nur ein einziger Korbwurf aus dem Feld und auch nur einer von sieben Freiwürfen. Die Jüchener konnten in diesem Viertel jedoch 13 Punkte sammeln. Was die Gäste sicherlich etwas aus der Bahn geworfen haben dürfte, war der Rausschmiss des Trainers in der 13. Minute mit zwei technischen Fouls. Hier musste dann der Kapitän die Rolle des Trainers übernehmen. Auch wenn die offensive Ausbeute in diesem Viertel eher mager ausfiel konnten die Löwen ihren Vorsprung zur Halbzeit auf 13:28 ausbauen.

In der zweiten Halbzeit wurde dann nicht mehr so gut auf beiden Seiten verteidigt sodass beide Teams vermehrt zu Punkten gekommen sind. Besonders hervorzuheben ist hier die perfekte Freiwurfquote von der Nummer 30 Berkant Ayaz der mit seinen beiden Treffern die letzten Punkte der Jüchener markierte. Am Ende steht ein ungefährdeter 33:64 Sieg für die Jüchener auf dem Papier und die Rheinland Löwen sind wieder in der Erfolgsspur nach zuletzt drei Niederlagen in Folge.

  • Alle 14 Tage treffen sich die
    Lust auf eine Runde Skat? : Erfolgreich in die Oberliga gespielt
  • Die „Überfliegerinnen“ der weiblichen Scorpions-U14: Ella
    Bittere Niederlage für Basketball-Herren - erfreuliche Bilanz der Scorpions-Jugend : Dreier-Drama: Scorpions unterliegen in letzter Sekunde
  • Beim 6. Internationales Gitarrenfestival in Jüchen
    Vier Konzerte, Wettbewerbe und vieles mehr : 6. Internationales Gitarrenfestival in Jüchen

Zuvor spielte die 2. Herren zum dritten Mal vor heimischem Publikum und konnte ihre Erfolgsserie ausbauen. In einer ungleichen Begegnung mit der 2. Mannschaft der Elephants Grevenbroich zeigten die Hausherren von Beginn an, dass sie individuell und athletisch weit überlegen waren. Während gerade im zweiten Viertel die Gäste das Spiel nur mit 17:21 verloren, starteten die Löwen nach der Halbzeitpause wieder stark durch und deklassierten den Gegner. Somit waren alle Unklarheiten beseitigt, wer hier als Sieger vom Platz gehen würde.

Im letzten Viertel entschieden beiden Mannschaften scheinbar, die Defensivarbeit nur sehr halbherzig umzusetzen. Unnötige Fouls wurden vermieden und für die Zuschauer entwickelte sich ein spektakuläres Spiel mit sehr vielen Punkten auf beiden Seiten. Beide Mannschaften konnten mit schnellen Spielzügen, großartigen Einzelleistungen und Fastbreaks die Zuschauer begeistern und fanden so auch selbst noch mehr Spaß am Basketballspiel, das in dieser Phase nicht mehr von Taktik geprägt war. Das letzte Viertel bescherte den Fans ein 41:29 für die Löwen.

Am Ende stand ein hochverdienter 118:71 Sieg der Jüchener Rheinland Löwen 2 zu buche, womit die Basketballer des FSV Jüchen die Tabellenspitze eroberten. Wer sich die Mannschaften auch mal live erleben möchte, kann sie am 12. November um 15 Uhr (2. Herren) und 17 Uhr (1. Herren) in der Zweifachsporthalle Stadionstraße anfeuern.