1. Jüchen

Jüchen: Modernes Gerätehaus für die Feuerwehr in Hochneukirch

Richtfest gefeiert : Modernes Gerätehaus für die Feuerwehr

Feuerwehr-Chef Heinz-Dieter Abels und Bürgermeister Harald Zillikens ist die Freude ins Gesicht geschrieben: Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses am Regiopark läuft wie geplant.

Am Donnerstag konnte Polier Tim van de Port beim Richtfest feierlich den Richtspruch verlesen und mit Abels und Zillikens auf das Haus anstoßen. Traditionell werden die Gläser hinterher auf den Boden geworfen – da sie zersplitterten besagt die Geschichte, dass alles gut wird. Gute Nachrichten für das Feuerwehrgerätehaus! Den Splittern nach zu urteilen, wird das Gebäude eine prächtige Zukunft haben!

Im Januar des kommenden Jahres soll der Neubau fertig sein. Dann wird für etwas mehr als 4,5 Millionen Euro ein Feuerwehrhaus auf die Hochneukircher Florianer erbaut worden sein, in dem sechs Fahrzeuge Platz finden, Büro- und Schulungsräume untergebracht sind und das mit einer Stromersatzanlage für den Katastrophennotfall ausgestattet ist.

  • Eine Menge strahlender Gesichter beim Richtfest
    Großer Schritt in Richtung endgültiger Fertigstellung : Neue Feuerwache feiert Richtfest
  • Notstromaggregat für die Feuerwehr in Jüchen
    Investition in die Sicherheit : Kreis nahm in Jüchen Notstromaggregat für die Feuerwehr in Betrieb
  • : Zillikens, Cremers, Lohr, Welter und Petrauschke

„Ich hoffe, dass wir bei der Einweihung wieder ohne Abstand oder Maske zusammenstehen können. Jetzt freuen wir uns erst einmal über diesen wichtigen Schritt, denn die Feuerwehr sorgt für die Sicherheit unserer Bürger. Das neue Gebäude wird eine gelungene Synergie aus Funktionalität und einer modernen Architektur.“