1. Jüchen

Neuer Film "Catweazle" mit Julius Weckauf und Otto

Endlich feiert „Catweazle“ Premiere : Julius Weckauf und Otto erobern die Kinos

„Es war toll, nach einem Jahr alle zu treffen“, verrät Schauspieler Julius Weckauf nach der Premiere von seinem neuen Film „Catweazle“. Ein Jahr hatte es gedauert, bis der Streifen jetzt endlich in die Kinos kommen kann. Die Kritiker und Zuschauer sind begeistert von dem Remake, in dem Weckauf mit Otto Waalkes und Katja Riemann spielt.

. „Sogar der Oberbeleuchter war da“, freut sich Julius Weckauf über das Wiedersehen mit dem Team. Und genau dieser Satz fasst ganz gut zusammen, wie man den jüngsten Spross der Familie Weckauf beschreiben kann: bodenständig! Statt davon zu schwärmen, mit Prominenten vor der Kamera zu stehen, freut sich der Gymnasiast über die Menschen, die hinter der Kamera ihrem ganz normalen Job nachgehen. Julius Weckauf fühlt sich nicht als Star. Er ist immer noch der gleiche Junge wie vor seinem Debüt als Schauspieler, fährt mit dem Mountainbike und seinen Freunden durchs Dorf, muss Schulaufgaben machen und hat die gleichen Flausen im Kopf wie seine Kumpels. „Durch die Schauspielerei kann ich natürlich viel erleben. Und ich darf mir auch schon mal etwas Cooles kaufen, was ich sonst nicht bekommen hätte. Aber ansonsten ist hier alles wie immer!“
Hat sich denn etwas geändert, wie er sich auf Filme vorbereitet? „Ich bin da jetzt nicht wie ein Theater-Schauspieler, der einfach in eine ganz fremde Rolle schlüpft. Ich bringe in die Rolle ganz viel von mir rein. Vielleicht bin ich auch insgesamt etwas disziplinierter geworden.“ Vermutlich ist genau diese Authentizität, die Fähigkeit, die Rolle mit der eigenen Persönlichkeit zum Leben zu erwecken, das Geheimnis von Julius Weckaufs Erfolg im Film-Business.

Nach den „Catweazle“-Dreharbeiten starteten die Arbeiten für „Der Pfad“. Der Film wurde im vergangenen Jahr hauptsächlich in Spanien gedreht: „Das war schon toll, dass ich dank der Dreharbeiten ein bisschen was erleben konnte. Die ganzen Lockdowns waren ja schon schwer, da hatte ich natürlich schon etwas mehr Abwechslung. Wobei ich eh Glück habe. Man durfte ja einen anderen Haushalt treffen und meine besten Freunde sind Zwillinge...“

Jetzt stehen die nächsten Dreharbeiten vor der Tür: Die kommenden Wochen wird das Schauspiel-Talent im Ausland an einem neuen Film arbeiten. Welches Projekt sich dahinter verbirgt, ist noch geheim. Aber natürlich wird Julius die Top-Kurier-Leser einweihen, wenn er mehr verraten darf.

Julia Schäfer