1. Jüchen

: Pfarrer Buddenberg predigt wieder live

: Pfarrer Buddenberg predigt wieder live

Die Evangelische Kirchengemeinde Otzenrath-Hochneukirch feiert am kommenden Sonntag ihren ersten Gottesdienst nach der Schließung aufgrund der Kontaktbeschränkungen.

Oztenrath/Hochneukirch. Sieben Wochen lang musste die Kirchengemeinde ohne Gottesdienste auskommen. Die Zwischenzeit wurde zwar durch verschiedenste Angebote wie unter anderem einen Online-Gottesdienst und der „Balkon-Andacht“ an Ostern sowie einer sonntäglichen Andacht per Mail überbrückt.

Ein Ersatz für einen Gottesdienst, gemeinsam in der Kirche, ist das aber alles sicher nicht.

„Die Krise hat uns regelrecht gezwungen, endlich mehr mit den modernen Medien zu arbeiten und das müssen wir unbedingt als ergänzendes Angebot beibehalten.“, so Marcel Mostert, Vorsitzender des Presbyteriums.

Das Presbyterium hat sich die Entscheidung über einen möglichen Start der Präsenzgottesdienste nicht leicht gemacht. Bereits letzten Sonntag hätte schon ein Gottesdienst stattfinden können.

Das Leitungsgremium der Kirchengemeinde wollte aber hundertprozentig sicher sein, dass alle rechtlichen Vorgaben in Bezug auf Hygiene- und Verhaltensregeln werden können und so mussten doch noch ein paar Vorkehrungen getroffen werden. Nun sieht sich die Kirchengemeinde gut gewappnet und freut sich auf den anstehenden Gottesdienst. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es dennoch: aufgrund der Abstandsvorschiften passen in die evangelische Kirche in Otzenrath lediglich 40 Personen. In Hochneukirch finden sogar nur 36 Besucher Platz.