Ornithologische Tour zu den Greifvögeln auf der Königshovener Höhe „Marsh harrier has landed“

Königshoven · Die RWE-Forschungsstelle Rekultivierung lädt am 4. Mai zusammen mit Ornithologen Bernd Schelker zu einer vogelkundlichen Exkursion auf die Königshovener Höhe ein.

Rohrweihe_Circus aeruginosus

Rohrweihe_Circus aeruginosus

Foto: RWE/Norbert Wolf (+)

Die landwirtschaftliche Rekultivierung im Bereich des Tagebaus Garzweiler bietet zahlreichen Offenlandarten und großen Greifen einen idealen Lebensraum.

So lassen sich mit etwas Glück Turmfalken, balzende Rohrweihen (Foto) und vielleicht schon die ersten seltenen Wiesenweihen sowie viele andere Arten beobachten.

Mit dem Bus wird das weitläufige Gelände erfahren und an besonders interessanten Stellen steigen die Exkursionsteilnehmenden auch aus. Die dreistündige Tour startet um 10 Uhr auf dem Wanderparkplatz Königshovener Mulde (51.052201, 6.557726).

Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist eine Anmeldung beim RWE-Besucherdienst unter 0800/8833–830 erforderlich. Auf robustes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung sollte geachtet werden. Das Mitbringen eines Fernglases oder Spektivs wird empfohlen.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Hatte er Rot?
Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Fußgänger Hatte er Rot?
Aus dem Ressort
Von links: Anna Noddeland (Leiterin der
Neue Projekte
Der Städtepartnerschaftsverein Bedburg stellt sich vorNeue Projekte