Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Fußgänger Hatte er Rot?

Sinsteden · Am Montag gegen 15.13 Uhr befuhr ein 55-jähriger Grevenbroicher mit seinem Pkw die B 59 aus Rommerskirchen kommend in Fahrtrichtung Grevenbroich. In Höhe der Ortslage Sinsteden, an der Einmündung Grevenbroicher Straße, kollidierte er mit einem Fußgänger, der die Fahrbahn der B 59 querte.

Sinsteden: Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Fußgänger
Foto: RKN Polizei

Die Lichtzeichensignalanlage zeigte nach Zeugenaussagen zu diesem Zeitpunkt Rotlicht für den Fußgängerverkehr.

Der männliche, erwachsene Fußgänger wurde tödlich verletzt. Seine Identität konnte bisher nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Der Pkw-Fahrer wurde aufgrund eines Schocks medizinisch betreut.

Der Verkehrsunfall wurde unter Hinzuziehung des Verkehrsunfallaufnahmeteams Köln aufgenommen. Weiter war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 59 im betroffenen Bereich komplett gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Verkehrskommissariat 1 in Neuss.

(-ekG.)