Kunst-Aktion und -Auktion in der City: Viele Originale für den guten Zweck!

Grevenbroich · „Es wäre schön, wenn sich die Grevenbroicher Geschäftsleute bei mir melden würden, aber ich werde auch gerne jeden persönlich aufsuchen“, erklärt Roland Brozio. Der Ausstellungsmacher, wie er sich selbst bezeichnet, hat mal wieder Großes vor.

 Roland Brozio plant eine Kunst-Aktion und -Auktion in der Grevenbroicher Fußgängerzone.

Roland Brozio plant eine Kunst-Aktion und -Auktion in der Grevenbroicher Fußgängerzone.

Foto: Reschke

Roland Brozio, der für seine tollen „Wohnzimmer-Ausstellungen“ auf höchstem Niveau und für seinen Einsatz bei „Amnesty International“ bekannt ist, möchte rund 40 Bilder versteigern, die ihm befreundete Künstler für einen guten Zweck überlassen haben.

Im Jahre 2017 war eine ähnliche Aktion von Roland Brozio schon mal sehr erfolgreich. „Amnesty International“ konnte von dem ansehnlichen Erlös traumatisierte Flüchtlinge behandeln lassen.

Diesmal soll der Gewinn an „Jona Hospizbewegung“ in Grevenbroich gehen. Damit die Bilder auch Kaufinteressenten finden, sollen sie möglichst vielen Menschen zugänglich gemacht werden. Hier kommt die Grevenbroicher Geschäftswelt ins Spiel.

Roland Brozio möchte die Bilder gerne mindestens sechs Wochen in den Schaufenstern der Innenstadt ausstellen. Die Eröffnung für die Schaufensterausstellung soll am 30. März im Café „Extrablatt“ stattfinden.

„Bürgermeister Klaus Krützen hat dankenswerterweise die Schirmherrschaft für die Hilfsaktion übernommen und wird auch eine Eröffnungsrede halten“, freut sich Roland Brozio. Neben jedem Bild steht zur Information ein Schild mit Namen und Kurzbiographie des Künstlers und das Mindestgebot.

Auch wann und wo die Versteigerung stattfinden wird, ist bis zur Ausstellung geklärt. Plakate sollen auf die Auktion aufmerksam machen. Jeder Bürger, der gerne ein Bild haben möchte, kann dann natürlich mitsteigern.

Als Auktionator konnte wieder Radiomoderator Bernd Hamer vom bergischen Radio verpflichtet werden. Er hat schon die erste Auktion 2017 erfolgreich durchgeführt. Da es für einen guten Zweck ist, will er kein Honorar.

Auch sonst wird ein Teil der Kosten von Sponsoren übernommen. „Ich denke, ich kann die Kosten so gering wie möglich halten“, meint Roland Brozio.

Für die Auftaktveranstaltung und die eigentliche Auktion plant er auch Live-Musik und Erfrischungen. Die allerdings gegen einen Obolus.

Wer sein Schaufenster zur Verfügung stellen will, kann Roland Brozio unter der Mail-Adresse roland.brozio@freenet.de  erreichen.

(Dagmar Reschke)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort