1. Grevenbroich

Corona Wenn die Kids daheim bespaßt werden wollen.

Wenn die Kids daheim bespaßt werden wollen. Heute: : Stoffbeutel ersetzen Plastiktüten

Keine Schule. Keine KiTa. Kein Spielplatz. Kein Treffen mit Freunden. Da kann sich daheim leicht der Stress mit den lieben Kleinen einstellen. Um dem vorzubeugen, wird der Erft-Kurier täglich einen Spiel- und Freizeitvorschlag machen, der gestressten Mamis und Papis helfen soll.

Redakteurin Julia Schäfer steht vor dem gleichen Problem wie viele Eltern. Gemeinsam mit ihren Söhnen stellt sie ab sofort jeden Tag einen Tipp vor, wie die Zeit mit viel Spaß, Kreativität aber immer auch einem Lerneffekt besonders gestaltet werden kann.

Für den heutigen Tipp braucht es vermutlich etwas Vorbereitung, weil Ihr vielleicht nicht alles im Haus habt. Dafür könnt Ihr daraus auch tolle Ostergeschenke für die Großeltern basteln oder die Taschen zum Eiersuchen an Ostern nehmen.

Gleichzeitig macht Ihr noch etwas richtig Gutes für die Umwelt. Denn wir Ihr irgendwann wieder mit zum Einkaufen gehen dürft, könnt Ihr diese Taschen super mitnehmen. Dadurch müsst Ihr keine Plastiktüte nehmen, wir versuchen schließlich alle, so viel Plastik wie nur möglich zu vermeiden.

Corona Wenn die Kids daheim bespaßt werden wollen.
Foto: Kurier-Verlag/Julia Schäfer

Schaut einfach mal, ob Eure Mama noch unbedruckte Stofftaschen hat, die Ihr verwenden könnt. Wir haben Sie im Bastelbedarf bestellt – ganz viele lokale Geschäfte bieten aktuell an, dass Ihr dort bestellen könnt und die Ware nach Hause bekommt. Damit unterstützt Ihr die Händler aus Eurer Stadt – und macht also direkt noch etwas Gutes.

Ihr bekommt da bestimmt auch spezielle Stoffmalstifte. Mit denen malt Ihr dann die Taschen an, lasst sie 24 Stunden trocknen und schon könnt Ihr sie benutzen. Was Ihr malt, bleibt ganz Eurer Fantasie überlassen. Das Schöne ist, dass auch die ganz Kleinen mitmachen können. Die Mamas oder Papas können zum Beispiel einen Handumriss abmalen. Viel Spaß.

-jule.