1. Grevenbroich

Corona: Wenn die Kids daheim bespaßt werden wollen.

Wenn die Kids daheim bespaßt werden wollen. Heute: : Schau, da ist ein Regenbogen!

Keine Schule. Keine KiTa. Kein Spielplatz. Kein Treffen mit Freunden. Da kann sich daheim leicht der Stress mit den lieben Kleinen einstellen. Um dem vorzubeugen, wird der Erft-Kurier täglich einen Spiel- und Freizeitvorschlag machen, der gestressten Mamis und Papis helfen soll.

Redakteurin Julia Schäfer steht vor dem gleichen Problem wie viele Eltern. Gemeinsam mit ihren Söhnen stellt sie ab sofort jeden Tag einen Tipp vor, wie die Zeit mit viel Spaß, Kreativität aber immer auch einem Lerneffekt besonders gestaltet werden kann.

Der Regenbogen ist uns beim Basteln ja schon öfter begegnet – als Zeichen der Hoffnung und der Solidarität, besonders jetzt in den Zeiten von Corona.

 So sieht er von innen aus.
So sieht er von innen aus. Foto: KV/-jule
  • Bunte Regenbögen fürs Fenster.
    Wenn die Kids daheim bespaßt werden wollen. Heute: : Der Regenbogen der Solidarität
  • : Erst daheim gemalt und dann zusammengetragen
  • Der Regenbogen als Symbol ist gerade
    Wenn die Kids daheim bespaßt werden wollen. Heute: : Der Regenbogen sagt: Alles wird gut!

Deshalb wollten wir auch einen Regenbogen ins Fenster hängen. Entschieden haben wir uns für einen bunten Regenbogen aus Pergamentpapier.

Dafür benötigt ihr nur das Pergamentpapier in den Farben, die euch gefallen und Fensterleim. Der ist extra dafür gemacht, dass ihr etwas an ein Fenster klebt und geht ohne Probleme wieder ab.

 Der Regenbogen lacht auf die ganze Straße herab,
Der Regenbogen lacht auf die ganze Straße herab, Foto: KV/-jule

Als erstes haben meine Jungs aus dem Papier Stücke gerissen. Dann haben wir mit einem Pinsel die erste Schicht des Regenbogens mit dem Leim aufgetragen und die Schnipsel daran geklebt. Über die ganze Schicht kam noch einmal eine Schicht Leim, damit es besser hält.

Genau so fahrt Ihr mit allen Schichten fort und habt am Ende einen wunderschönen, bunten Regenbogen im Fenster.

-jule.