1. Grevenbroich

Erft-Kurier verlost Karten — Einsendeschluss ist Sonntag

Feuerwehr-Party ist wieder da: „Die Hütte brennt ...!“ : Erft-Kurier verlost Karten — Einsendeschluss ist Sonntag

Am 12. November startet zum achten Mal die Party "Die Hütte brennt" in der "Alten Feuerwache". Die Einheit der Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr will nach einer zweijährigen Pause die traditionelle Party-Reihe in ihren alten Räumlichkeiten durchführen.

Wie auch in den Jahren zuvor werden die Preise für die Getränke auf einem niedrigen Level gehalten. "So nehmen wir nur einen Euro für die Kaltgetränke", betonen Heike Mohren und Wolfgang Hüttche vom Orga-Team.

Das "Cocktail-Team" um Jörg Windschers ist schon fleißig bei der Arbeit und sorgt für eine Rundumerneuerung der eigenen Cocktail-Bar. DJ Norbert aus der Skihalle wird in diesem Jahr für die musikalische Untermalung sorgen. Denn diese Partyreihe ist bewusst für alle Altersgruppen offen gestaltet worden.

Einheitsführer Heiko Mohren: "Wir freuen uns wie jedes Jahr auf Jung und Alt. Das ist eine Veranstaltung der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr. So haben die Mitbürger unserer Heimatstadt die Chance, uns in einem privaten Umfeld mal näher kennenzulernen. Die meisten kennen uns leider nur aus, die dann auch schon mal unangenehm sein können. So aber haben wir die Chance, auch mal zusammen zu feiern."

Die Vorverkaufskarten gibt es bei "Lederwaren Schnorrenberg", im "Rathaus-Kiosk" in Wevelinghoven, bei "Lotto Tuglu" am "Hammerwerk" und im Lotto-Geschäft im "real". An der Abendkasse wird es wohl nur noch Restkarten geben. Im Vorverkauf kosten die Karten übrigens acht Euro.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Die Veranstaltung (ab 18 Jahre) startet um 20 Uhr.

Der Erft-Kurier verlost fünfmal zwei Karten. Wer mitspielen und vielleicht gewinnen will, der geht auf www.erft-kurier.de, klickt den Kontakt-Button und schickt eine Mail mit dem Stichwort "Die Hütte brennt" ab. Adresse und Alter nicht vergessen. Einsendeschluss ist am Sonntag um Mitternacht. Es entscheidet das Los; der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

(Kurier-Verlag)