1. Grevenbroich

Stephan Masur gastiert in Bonn

Verlosung im Erft-Kurier : Mit Seifenblasen in die Herzen der Zuschauer

Stephan Masur, wahrscheinlich der einzige Grevenbroicher, der erfolgreich eine Zirkus-Schule absolvierte und inzwischen zu einem erfolgreichen Varieté-Chef avancierte, wurde natürlich auch von Pandemie und Lockdown gebeutelt.

Das traditionelle „Variete-Spektakel“ im Kölner „Senftöpfchen“ (unsere Verlosungen waren stets besonders gefragt) konnte aus den bekannten Gründen nicht stattfinden.

Wer Stephan Masur und sein internationales Artisten-Kollegium trotzdem sehen will, muss ins „Pantheon“ in Bonn fahren. Dort macht Masur vom 2. bis 20. August Station.

 Beim „Variete-Spektakel 2022“ im „Café des Artistes“ ist  Karl-Heinz Helmschrot dabei, der als geistreicher und komischer Entertainer für die heiteren Momente im neusten Programm des Ex-Grevenbroicher Stephan Masur sorgt. Wie Sie Karten gewinnen können, erfahren Sie im unten stehenden Artikel.
Beim „Variete-Spektakel 2022“ im „Café des Artistes“ ist  Karl-Heinz Helmschrot dabei, der als geistreicher und komischer Entertainer für die heiteren Momente im neusten Programm des Ex-Grevenbroicher Stephan Masur sorgt. Wie Sie Karten gewinnen können, erfahren Sie im unten stehenden Artikel. Foto: Masur/Jean-Ferry | Photography

„Endlich öffnen sich wieder die Vorhänge der Bühnen“, seufzt der Varieté-Chef, dessen Seifenblasen-Präsentationen seit Jahren landauf, landab für Begeisterung und sehr viel Applaus sorgen.

Im Zentrum der diesjährigen Varietéshow steht das Künstlercafé als Treffpunkt talentierter Artisten, die dem Publikum mittels atemberaubender Akrobatik ihre Geschichten erzählen. Im Zusammentreffen und Austausch mit anderen Artisten entsteht lebendiges, zeitgemäßes Varieté mit komischen Momenten.

Absolventen internationaler Zirkusschulen und erfahrene Artisten erwecken das „Café des artistes“ dabei jeweils dienstags, mittwochs, freitags und samstags um 20 Uhr und sonntags um 17 Uhr zum Leben.

Mit dabei sind Yevhenii Dehtiarov, der mit einer dynamischen „Cyr Wheel“-Akrobatik begeistert, sowie der geistreiche und komische Entertainer Karl-Heinz Helmschroth. Hoch hinaus geht’s mit dem Duo „Up and Down“ auf dem Schleuderbrett, das mit beeindruckenden Sprüngen die Höhen des „Pantheons“ erobert, während Maxim Voronin mit einer Mischung aus Kontorsion und Magie verzaubert und Anastasiia Popsulys mit unglaublichen Handständen und Tricks auf Tisch und Stühlen überzeugt.

Getragen wird das ganze wie immer von dem Initiator des Varietéspektakels Stephan Masur, einem Gastgeber, der dem „Café des artistes“ seine ganz besondere Note verleiht.

Getreu dem Motto „Wie immer, immer anders und begeisternd erfrischend in bewährter Qualität“ gastiert Stephan Masurs Varietéspektakel im Bonner „Pantheon Theater“. Nach der Corona-Pandemie wollen die Artisten in diesem Sommer ganz besonders mit Spiel- und Lebensfreude und ihrer Liebe zum Varieté überzeugen und dabei Tradition und Moderne verbinden. Die daraus entstehenden authentischen, besonderen Momente machen das Varietéspektakel zum sommerlichen Kult im „Pantheon“ in Bonn und darüber hinaus.

  • Wir suchen Ihre schönsten Sommerschnappschüsse.
    Das große Sommergewinnspiel : Die schönsten Sommermomente gesucht
  • Ostergewinnspiel 2021
    Einladung zum großen Ostergewinnspiel : Zu Ostern winken wieder tolle Preise
  • UWG.Chef Windler.
    Dienstleistungen des Bürgerbüros : UWG greift Erft-Kurier-Bericht auf

Der Erft-Kurier verlost zweimal zwei Karten. Um teilzunehmen, einfach eine Mail mit dem Stichwort „Masur“ samt Namen, Mail- und Wohnadresse an gewinnspiel@erft-kurier.de schicken, oder senden Sie uns alles per Post an Kurier Verlag GmbH, Moselstraße 14, 41464 Neuss.

Einsendeschluss ist der kommende Dienstag.

Die Gewinner werden am Ende des Gewinnspiels per Mail benachrichtigt. Unsere ausführlichen Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise finden Sie unter www.erft-kurier.de/teilnahmebedingungen. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel werden die Teilnahmebedingungen ausdrücklich anerkannt.

(-gpm.)